SÜDSUDAN: ÖLPRODUKTION wg KRIEG um 29% GESUNKEN – Sud-Soudan: la production pétrolière baisse de 29%

Süd-Sudan : Ölproduktion um 29 % gesunken
Khartum ( AFP) – 03.02.2014 13.52 Uhr
Die Kämpfe im Südsudan haben die Ölproduktion, fast die einzige Einkommensquelle für das Land, um 29% reduziert, sagte am Sonntag in Khartum der Sprecher von Präsident Salva Kiir , Wek Ateny Ateny.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE SÜDSUDAN, SOUDAN DU SUD in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE ENERGIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Sud-Soudan: la production pétrolière baisse de 29%
Khartoum (AFP) – 02.03.2014 13:52
Les combats au Soudan du Sud ont fait chuter de 29% la production pétrolière, source quasi-unique de revenu pour le pays, a annoncé dimanche à Khartoum le porte-parole du président Salva Kiir, Ateny Wek Ateny
“Le Soudan du Sud produit toujours plus de 175.000 barils par jour”, a déclaré M. Ateny, alors que le pays produisait 245.000 b/j avant le début mi-décembre des combats meurtriers entre les partisans de M. Kiir et ceux de son ancien vice-président Riek Machar.
M. Ateny n’a pas précisé ce que la baisse représentait en perte de recettes pour le gouvernement, expliquant qu’une évaluation complète serait menée après la fin des combats.
“Je sais qu’il y a des installations qui ont été détruites à Bentiu, à Bor et à Malakal, et nous ne pouvons pas faire d’évaluation tant que la guerre n’est pas finie”, a-t-il expliqué.
Malakal, capitale pétrolière du pays, est depuis dix jours sous le contrôle de rebelles engagés au côté de M. Machar.
Le Soudan du Sud a obtenu son indépendance en juillet 2011 à l’issue de plus de deux décennies de guerre civile dévastatrice. Il contrôle environ 75% de la production pétrolière totale de l’ancien Soudan, mais dépend entièrement des infrastructures du Nord pour ses exportations.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Süd-Sudan : Ölproduktion um 29 % gesunken
Khartum ( AFP) – 03.02.2014 13.52 Uhr
Die Kämpfe im Südsudan haben die Ölproduktion, fast die einzige Einkommensquelle für das Land, um 29% reduziert, sagte am Sonntag in Khartum der Sprecher von Präsident Salva Kiir , Wek Ateny Ateny.
“Südsudan produziert immer noch mehr als 175.000 Barrel pro Tag “, sagte Herr Ateny , während das Land 245.000 B/T vor den seit Mitte Dezember tobenden tödlichen Kämpfe zwischen den Anhängern von Herrn Kiir und denen seines ehemaligen Vizepräsidenten Riek Machar produzierte.
Herr Ateny hat nicht angegeben, was der Rückgang an Verlust an Einnahmen für die Regierung darstellt und erklärte, dass eine umfassende Bewertung durchgeführt werden soll, nachdem die Kämpfe beendet sein werden.
“Ich weiß, dass Einrichtungen,in Bentiu , Bor und Malakal zerstört wurden, aber wir können keine Beurteilung machen, solange der Krieg noch nicht vorbei ist”, sagte er.
Malakal , Öl- Hauptstadt des Landes , ist seit zehn Tagen unter der Kontrolle der Aufständischen neben Machar.
Südsudan hatte seine Unabhängigkeit erlangt im Juli 2011 nach mehr als zwei Jahrzehnten des verheerenden Bürgerkrieges. Er kontrolliert etwa 75% der gesamten Ölproduktion des alten Sudan, aber hängt ganz von der Infrastruktur des Nordens ab für den Export.
© 2014 AFP

Leave a Reply