SÜDSUDAN, REFERENDUM, ERGEBNIS: 99% FÜR UNABHÄNGIGKEIT – Sud-Soudan: 99% des Sud-Soudanais en faveur de la sécession

Südsudan: 99% der südsudanesischen Wähler stimmten zugunsten der Sezession
Juba, Sudan (AFP) – 30.01.2011 11.44 Uhr
Fast 99% der südsudanesen haben zugunsten der Sezession im Referendum für die Unabhängigkeit gestimmt, das von Januar 09 bis 15 abgehalten wurde , nach den vorläufigen kompletten Ergebnissen freigegeben Sonntag durch die Wahlkommission des Südsudan.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

Hintergrundartikel / les reportages, explications / photos

=> PART I, 03.01.- 10.01.2011, 9 Artikel: SÜDSUDAN, REFERENDUM UNABHÄNGIGKEIT 9.-15. JAN. (Teil I): ENTHUSIASTISCHE BETEILIGUNG – Référendum du Sud-Soudan (part I): participation enthousiaste

=> PART II, 11.01. – 19.01.2011, 6 Artikel: SÜD-SUDAN, REFERENDUM (Teil II): Geburt einer Nation: WAHLERGEBNIS MEHRHEIT PRO – Référendum du Sud-Soudan (part II): majorité pour la sécession déja atteinte

Sud-Soudan: 99% des Sud-Soudanais en faveur de la sécession
JUBA, Soudan (AFP) – 30.01.2011 11:44
Près de 99% des Sud-Soudanais ont voté en faveur de la sécession lors du référendum pour l’indépendance qui s’est tenu du 9 au 15 janvier, selon les premiers résultats préliminaires complets publiés dimanche par la commission électorale du Sud-Soudan.
Selon des chiffres publiés sur le site internet de la commission et reposant sur le dépouillement de 100% des 3.851.994 bulletins déposés au Sud, au Nord et à l’étranger, 98,83% des votes sont en faveur de la sécession.
Le calendrier électoral prévoit cependant un délai pour d’éventuels appels, et les résultats définitifs sont attendus entre le 7 et le 14 février.
Lors d’une cérémonie officielle dimanche à Juba, la capitale du Sud-Soudan, les responsables de la commission électorale ont précisé les résultats selon les régions: la sécession a recueilli 99,57% des suffrages dans le Sud, 99% à l’étranger et 58% dans le Nord.
Le président de la commission électorale chargé des bureaux du Sud, Chan Reec, a précisé sous les acclamations de la foule que la participation avait été de 99% sur ce territoire, et que seuls 16.129 personnes avaient voté pour le maintien de l’unité du Soudan.
Une cérémonie, organisée au mausolée du chef historique de la rébellion sudiste, John Garang, a rassemblé des centaines de responsables et de diplomates venus célébrer ces premiers résultats qui ne laissent aucun doute sur l’issue du scrutin.
“Je vous avais assuré que vous les Sudistes alliez voter à plus de 90% (pour l’indépendance), et vous m’avez donné raison”, s’est réjoui Salva Kiir, président de la région semi-autonome du Sud-Soudan.
L’ancien rebelle a tenu à avoir une pensée pour les victimes de la guerre civile: “Je veux qu’eux et leurs familles sachent qu’ils ne sont pas morts en vain”.
© 2011 AFP

Un couple de sud-soudanais danse devant un bureau de vote, au Caire, le 9 janvier 2011

Un couple de sud-soudanais danse devant un bureau de vote, au Caire, le 9 janvier 2011Foto (c) AFP: Ein südsudanesisches Paar im Exil tanzt vor einem Wahllokal in Kairo, 9. Januar 2011

Südsudan: 99% der südsudanesischen Wähler stimmten zugunsten der Sezession
Juba, Sudan (AFP) – 30.01.2011 11.44 Uhr
Fast 99% der südsudanesen haben zugunsten der Sezession im Referendum für die Unabhängigkeit gestimmt, das von Januar 09 bis 15 abgehalten wurde , nach den vorläufigen kompletten Ergebnissen freigegeben Sonntag durch die Wahlkommission des Südsudan.
Nach Angaben veröffentlicht auf der Website der Kommission und bezogen auf das Zählen von 100% der 3.851.994 Stimmen im Süden, Norden und Ausland, 98,83% der Stimmen waren für Sezession.
Der Wahlkalender sieht jedoch eine Zeit für mögliche Rechtsbehelfen vor, und die offiziellen Endergebnisse sind so zwischen 7 und 14. Februar erwartet.
Im Rahmen einer Feierstunde Sonntag in Juba, der Hauptstadt des Südsudan, haben Beamte der Wahlkommission die Ergebnisse nach Region vorgestellt: Secession hat 99,57% der Stimmen im Süden, 99% im Ausland und 58% im Norden.
Der Vorsitzende der Wahlkommission der Büros und Verantwortlicher der Südbüros, Reece Chan, sagte unter dem Jubel der Menge, dass die Wahlbeteiligung war 99% in diesem Gebiet, und dass nur 16.129 Menschen stimmten für die Aufrechterhaltung der Einheit des Sudan.
Eine Zeremonie, die bei dem Mausoleum des historischen Führers der südlichen Rebellen, John Garang, stattfand, wurde von Hunderten von Beamten und Diplomaten besucht, um diese ersten Ergebnisse, die keinen Zweifel über den Ausgang der Wahl lassen, zu feiern.
“Ich hatte versichert, die Südstaatler würden für mehr als 90% (für Unabhängigkeit) stimmen, und ihr habt mir recht gegeben”, begrüßte Salva Kiir, Präsident des halbautonomen Südsudan, seine Landsleute.
Der ehemalige Rebell bestand darauf, einen Gedanken an die Opfer des Bürgerkriegs zu haben: “Ich möchte, dass sie und ihre Familien wissen, dass sie nicht umsonst gestorben sind.”
© 2011 AFP

Leave a Reply