Tag Archives: agrar-POVERTY-armut

ÄTHIOPIEN 25 JAHRE NACH HUNGERKATASTROPHE: HUNGER, ABER KEIN VERHUNGERN MEHR – L’Ethiopie 25 ans après: encore la pauvreté et la faim, mais plus la famine

Äthiopien 25 Jahre danach: immer noch Armut und Hunger, aber kein Verhungern
Korem (Äthiopien) (AFP) – 26.11.2009 12:06
Fünfundzwanzig Jahre nach der historischen Hungersnot erleiden weiterhin Millionen Äthiopier Armut und Hunger, aber das Land ist nicht mehr konfromtiert mit eine Tragödie in ähnlicher Größenordnung wie jene, die schockierte die Welt vor Weihnachten 1984 .
Eine Million Äthiopier waren dann verhungert.
Von der Rohmaterial von der BBC gefilmt in der Stadt Korem, der irische Sänger Bob Geldof Überwältigt, vereinigte ein paar andere Rockstars für die Aufnahme, November 25, von “Do They Know It’s Christmas?” .
Fünfundzwanzig Jahre später ist Korem, 600 km nördlich der Hauptstadt Addis Abeba, nicht mehr ein Zentrum Erleichterung zog Tausende von hungrigen, aber eine Stadt mit Infrastruktur relativ richtige, wo 90% der 40.000 Einwohner erhalten Krankenversicherung, so den städtischen Behörden zu glauben.
“Es ist ein Wunder, wieder hier nach 25 Jahren in diesem schönen Ort und sehen Sie alle bei guter Gesundheit”, begrüßte Bob Geldof, der nach Korem kam Mittwoch für ein Mahnmal vor einer fröhlichen Menge.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

L’Ethiopie 25 ans après: encore la pauvreté et la faim, mais plus la famine
KOREM (Ethiopie) (AFP) – 26.11.2009 12:06
Vingt cinq ans après une famine historique, des millions d’Ethiopiens souffrent toujours de la pauvreté et de la faim, mais le pays n’est plus menacé par un drame de même ampleur que celui qui bouleversa le monde à l’approche de Noël 1984.
Un million d’Ethiopiens étaient alors morts de faim. Bouleversé par les premières images filmées par la BBC dans la localité de Korem, le chanteur irlandais Bob Geldof réunissait quelques autres rock stars pour enregistrer, le 25 novembre, “Do they know it’s Christmas ?” (“Savent-ils que c’est Noël?”).
Vingt-cinq ans après, Korem, à 600 km au nord de la capitale Addis Abeba, n’est plus ce hameau perdu où un centre d’aide d’urgence attirait des milliers d’affamés, mais une ville aux infrastructures relativement correctes, dont 90% des 40.000 habitants bénéficient d’une couverture sanitaire à en croire les autorités municipales.
Continue reading ÄTHIOPIEN 25 JAHRE NACH HUNGERKATASTROPHE: HUNGER, ABER KEIN VERHUNGERN MEHR – L’Ethiopie 25 ans après: encore la pauvreté et la faim, mais plus la famine

ÄTHIOPIEN, DÜRRE: KLIMAWANDEL VERSCHÄRFT UNSICHERHEIT DER BAUERN – Pour les fermiers éthiopiens, le changement climatique aggrave l’insécurité

Für die äthiopischen Bauern, verschärft der Klimawandel Unsicherheit
LOKE (Äthiopien) (AFP) – 15.11.2009 11:11
In Loke, etwa 350 km südlich der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba, riesige Gebiete, in denen einmal reichlich Mais wuchs, produzieren nur noch getrocknete Triebe, auch wenn der Regen in letzter Zeit in Hülle und Fülle gefallen ist.
In der Mitte einer Gruppe von dünnen jungen Männern, Tuke Shika, ein äthiopischer Bauer, weist auf den Himmel auf die Frage, warum seine Pflanzungen die ihn ernähren sollen, stark zurückgegangen sind in diesem Jahr.
“Die Zeit verändert hat wie nie zuvor. Die Regenfälle sind immer zufällig, und unsere Kulturen immer schlank”, klagte er.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

Pour les fermiers éthiopiens, le changement climatique aggrave l’insécurité
LOKE (Ethiopie) (AFP) – 15.11.2009 11:11
A Loke, à environ 350 km au sud de la capitale éthiopienne, Addis Abeba, d’immenses territoires, portant autrefois d’abondants épis de maïs, ne produisent plus que des pousses desséchées, bien que les pluies soient récemment tombées en abondance.
Au milieu d’un groupe de jeunes hommes amaigris, Tuke Shika, fermier éthiopien, montre le ciel quand on lui demande pourquoi ses récoltes sensées le nourrir, ont grandement diminué cette année.
Continue reading ÄTHIOPIEN, DÜRRE: KLIMAWANDEL VERSCHÄRFT UNSICHERHEIT DER BAUERN – Pour les fermiers éthiopiens, le changement climatique aggrave l’insécurité

MEHR ALS 300 MILLIONEN AFRIKANER HUNGERN – Plus d’1 milliard de personnes sous-alimentées dans le monde, selon la FAO

Mehr als 1 Milliarde Menschen leiden weltweit an Unterernährung laut FAO
Rom (AFP) – 14.10.2009 10:57
Der Hunger hat weltweit zugenommen aufgrund der globalen Wirtschaftskrise in den Jahren 2008-2009 und wirkt sich nun auf 1,02 Milliarden Menschen, also ein Sechstel der Bevölkerung der Welt, nach einem Bericht veröffentlicht Mittwoch von der FAO, der Agentur UN-Ernährungs-und Landwirtschaft.
– Die Zahl der Hunger leidenden Menschen in der Welt hat für die erste Zeit vergangen, seit 1970 die Schwelle von einer Milliarde, eine Steigerung, die FAO vor allem zurückzuführen auf die globale Wirtschaftskrise. “Keine Nation ist immun, und wie immer sind die ärmsten Länder – und die ärmsten Menschen – die meisten zu leiden haben”, beklagt Jacques Diouf, Generaldirektor der FAO.

DEUTSCH (GOOGLE-ÜBERSETZNG) WEITER UNTER DEM oRIGINAL


Plus d’1 milliard de personnes sous-alimentées dans le monde, selon la FAO

ROME (AFP) – 14.10.2009 10:57
La faim a progressé dans le monde en raison de la crise économique mondiale en 2008-2009 et touche aujourd’hui 1,02 milliard de personnes, soit un sixième de la population mondiale, selon un rapport publié mercredi par la FAO, l’agence de l’ONU pour l’Alimentation et l’Agriculture.

Welthngerkarte 2008 - 2009

Continue reading MEHR ALS 300 MILLIONEN AFRIKANER HUNGERN – Plus d’1 milliard de personnes sous-alimentées dans le monde, selon la FAO