Tag Archives: china

ELFENBEINHANDEL: AFRIKA KÄMPFT JETZT BESSER ALS ASIEN – Ivoire: l’Afrique lutte mieux que l’Asie contre la contrebande

2. Afrika: Elefanten Überleben wird immer noch von Wilderern bedroht
Genf (AFP) – 13/06/2014 16.23
Trotz einer leichten Verringerung der Zahl der Elefanten, die von Wilderern jedes Jahr getötet werden, um die Stoßzähne aus Elfenbein zu holen, ist das Überleben der größten Landsäugetiere Afrikas immer noch bedroht, laut CITES, eine internationale Organisation, die sich mit dem Schutz der gefährdeten Arten befasst.
1. Elfenbein: Afrika kämpft besser als Asien gegen Schmuggel
Genf (AFP) – 13/6/2014 08.10
Die Jagd auf Elfenbeinschmuggler war das erste Mal erfolgreicher in Afrika als in Asien im Jahr 2013, dank der Bemühungen von einigen afrikanischen Ländern, nach CITES, internationale Organisation für den Schutz der gefährdeten Arten.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEN ORIGINALEN

=> => SPECIAL AFRIKA ELEFANTENSCHUTZ (I): NOTFALLPLAN KONFERENZ BOTSWANA und HINTERGRÜNDE – Un plan d’urgence international pour sauver les éléphants d’Afrique
=> MORE: TIERE / WILDEREI — ANIMAUX / BRACONNAGE in AFRIKANEWS ARCHIV

1. Ivoire: l’Afrique lutte mieux que l’Asie contre la contrebande
Genève (AFP) – 13.06.2014 08:10
La chasse aux contrebandiers d’ivoire a été pour la première fois plus fructueuse en Afrique qu’en Asie en 2013, grâce aux efforts déployés par certains pays africains, selon la CITES, organisation internationale chargée de la protection des espèces menacées.

Des défenses d'éléphants saisies à Mombasa, au Kenya, le 5 juin 2014
Elefantenstoßzähne, beschlagnahmt in Mombasa, Kenia, 5. Juni 2014
Des défenses d’éléphants saisies à Mombasa, au Kenya, le 5 juin 2014
afp.com –

Continue reading ELFENBEINHANDEL: AFRIKA KÄMPFT JETZT BESSER ALS ASIEN – Ivoire: l’Afrique lutte mieux que l’Asie contre la contrebande

UMWELTSCHUTZ: TSCHAD STOPPT CHINESISCHE ÖLFIRMA – Le Tchad "suspend" les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois

Der Tschad “suspendiert” die Bohrarbeiten einer chinesischen Ölfirma
N’Djamena (AFP) – 23/05/2014 10.43
Der Tschad hat beschlossen, ” alle Explorations-Arbeiten” der tschadischen Tochtergesellschaft der chinesischen staatlichen Ölgesellschaft ( CNPCIC ) „ auszusetzen“ und beschuldigte sie, systematisch gegen das Umweltrecht zu verstoßen, in einem Brief vom Tschader Ölminister Djerassem Bémadjiele an das Unternehmen, den AFP Freitag erhielt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CHINA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE TCHAD in AFRIKANEWS ARCHIV

Le Tchad “suspend” les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois
N’Djamena (AFP) – 23.05.2014 10:43
Le Tchad a décidé de “suspendre tous les travaux” d’exploration de la filiale tchadienne de la compagnie pétrolière publique chinoise (CNPCIC), l’accusant de violer systématiquement la législation environnementale, dans une lettre du ministre tchadien du pétrole Djérassem Bémadjiele à la compagnie, parvenue à l’AFP vendredi.

Un complexe pétrolier dans le sud du Tchad
Ein Ölkomplex im Süden des Tschad
Un complexe pétrolier dans le sud du Tchad
afp.com – Sonia Rolley

Continue reading UMWELTSCHUTZ: TSCHAD STOPPT CHINESISCHE ÖLFIRMA – Le Tchad "suspend" les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois

ANGOLA, WIRTSCHAFT: USA und CHINA BUHLEN um PARTNERSCHAFT – Angola: bataille d’influence entre la Chine et les Etats-Unis

2. Angola will seinen Handel mit China diversifizieren
Luanda ( AFP) – 2014.05.09 05.32 – By Estelle MAUSSION
Beim Empfang des chinesischen Premiers Li Keqiang in Luanda am Freitag forderte der angolanische Präsident José Eduardo dos Santos eine Diversifizierung des bereits intensiven wirtschaftlichen Austauschs, darunter eine sehr starke chinesische Präsenz in Großprojekten in Angola.
1. Angola: Kampf um Einfluss zwischen China und den Vereinigten Staaten
Luanda ( AFP) – 2014.07.05 14.04 – By Estelle MAUSSION
Angola, zweitgrößter Ölproduzent in Afrika und stark wirtschaftswachsendes Land , ist im Zentrum eines Machtkampfes zwischen China und den Vereinigten Staaten, die beide auf einen boomenden Kontinent reich an natürlichen Ressourcen schielen. Wie für den Nachweis besuchten die Führer der beiden Mächte das Land nacheinander.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM UNTEREN FOTO

=> MORE ANGOLA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE CHINA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> USA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE WIRTSCHAFT – ECONOMIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Angola: bataille d’influence entre la Chine et les Etats-Unis
Luanda (AFP) – 07.05.2014 14:04 – Par Estelle MAUSSION
Deuxième producteur de pétrole d’Afrique et pays en forte croissance, l’Angola est au centre d’une lutte d’influence entre la Chine et les Etats-Unis, qui lorgnent tous deux sur un continent en plein essor, riche en ressources naturelles. Pour preuve, les visites à la suite de dirigeants des deux puissances. Jeudi, la capitale angolaise Luanda doit accueillir le Premier ministre chinois Li Keqiang pour une visite officielle de 48 heures, trois jours seulement après la venue du chef de la diplomatie américaine, John Kerry.

Vue d'un quartier pauvre de Luanda le 4 mai 2014
Ein Armenviertel von Luanda, Angola
Vue d’un quartier pauvre de Luanda le 4 mai 2014
afp.com – Saul Loeb

Continue reading ANGOLA, WIRTSCHAFT: USA und CHINA BUHLEN um PARTNERSCHAFT – Angola: bataille d’influence entre la Chine et les Etats-Unis

SUDAN: ENDLICH NEUE EISENBAHN-POLITIK – NILE TRAIN – Soudan: nouvelle politique chemins de fer

Im armen und staubigen Sudan macht ein moderner Zug Sensation
Khartum ( AFP) – 21/4/2014 09.38 – Von Ian Timberlake
Im von Armut gebeutelten Sudan, wo die Züge manchmal mehr als 40 Jahre alt sind, wirkt der schlanke und glänzend weiße”Nile- Train” ein bisschen wie ein Außerirdischer. Dieser neue Personenzug, eine Premiere seit vielen Jahren, trat am 20. Januar als Teil der Bemühungen, das Schienennetz des Landes zu beleben, in den Dienst.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN UNTEREN FOTOS

=> => KEYWORD EISENBAHN – CHEMIN DE FER in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE SUDAN / DARFUR in AFRIKANEWS ARCHIV

Dans le Soudan pauvre et poussiéreux, un train moderne fait sensation
Khartoum (AFP) – 21.04.2014 09:38 – Par Ian Timberlake
Dans un Soudan frappé par la pauvreté et où les trains ont parfois plus de 40 ans d’âge, le “Nile Train”, fuselé et blanc immaculé, fait un peu figure d’extra-terrestre. Ce train de voyageurs est entré en service le 20 janvier, une première depuis des années, dans le cadre des efforts pour relancer le réseau ferroviaire du pays.

nile1
„Nil Zug“ in Khartum, Sudan
Le “Nile Train” sur les voies à Khartoum, au Soudan, le 17 mars 2014
afp.com – Ashraf Shazly

Continue reading SUDAN: ENDLICH NEUE EISENBAHN-POLITIK – NILE TRAIN – Soudan: nouvelle politique chemins de fer

AFRIKAREISE CHINESISCHER MINISTERPRÄSIDENT – Coopération: le Chinois Li Keqiang dans 4 pays d’Afrique du 4 au 11 mai

Kooperation: Der Chinese Li Keqiang in vier afrikanischen Ländern 04-11 Mai
Peking (AFP) – 2014.02.05 09.49 Uhr
Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang wird ab Sonntag seine erste Reise nach Afrika seit seinem Amtsantritt durchführen, um die wachsenden strategischen Kooperationen und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zu vertiefen zwischen dem asiatischen Riesen und einem Kontinent reich an natürlichen Ressourcen. Li besucht nacheinander Äthiopien ( Mai 4 bis 6) , Nigeria (6. Mai bis 8.) , Angola (8. bis 9) und Kenia (9. bis 11. Mai). Er wird auch den Sitz der Afrikanischen Union in Addis Abeba und in Abuja eine Plenarsitzung des World Economic Forum über Afrika zu besuchen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CHINA in AFRIKANEWS ARCHIV

Coopération: le Chinois Li Keqiang dans 4 pays d’Afrique du 4 au 11 mai
Pékin (AFP) – 02.05.2014 09:49
Le Premier ministre chinois Li Keqiang effectuera à partir de dimanche sa première tournée en Afrique depuis sa prise de fonctions, en vue d’approfondir les coopérations stratégiques et économiques croissantes entre le géant asiatique et un continent riche en ressources naturelles.
Li visitera successivement l’Ethiopie (du 4 au 6 mai), le Nigeria (du 6 au 8 mai), l’Angola (du 8 au 9 mai) et le Kenya (du 9 au 11 mai). Il visitera par ailleurs le siège de l’Union africaine à Addis Abeba, et assistera à Abuja à une session plénière du Forum économique mondiale sur l’Afrique.

Continue reading AFRIKAREISE CHINESISCHER MINISTERPRÄSIDENT – Coopération: le Chinois Li Keqiang dans 4 pays d’Afrique du 4 au 11 mai

JANE GOODALL: CHINA BEUTET AFRIKA AUS WIE DAMALS DIE KOLONIALISATOREN – Jane Goodall: la Chine pille l’Afrique comme les colonisateurs l’avaient fait

Jane Goodall : China plündert Afrika wie die Kolonisatoren es getan hatten
Johannesburg (AFP) – 2014.02.09 10.31 – By Christophe BEAUDUFE
China beutet die Reichtümer von Afrika genau so aus wie die europäischen Kolonisatoren früher, mit dramatischen Folgen für die Umwelt und die letzten in Wildnissen lebenden Arten, kritisiert die Primatenforscherin Jane Goodall, sieht aber “ein erstes Bewusstwerden” in einigen der jüngsten Maßnahmen Pekings.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CHINA in AFRIKANEWS ARCHIV

Jane Goodall: la Chine pille l’Afrique comme les colonisateurs l’avaient fait
Johannesburg (AFP) – 09.02.2014 10:31 – Par Christophe BEAUDUFE
La Chine exploite les richesses de l’Afrique comme les colonisateurs européens, avec des conséquences dramatiques pour l’environnement et les derniers espaces sauvages, dénonce la primatologue Jane Goodall, qui voit “un début de prise de conscience” dans certaines mesures récentes prises par Pékin.

La primatologue Jane Goodall tient un bébé singe dans ses bras lors d'une visite à Penaflor, au Chil
Die Primatologin Jane Goodall hält ein Affenbaby in ihren Armen bei einem Besuch in Penaflor , Chile, 23. November 2013
La primatologue Jane Goodall tient un bébé singe dans ses bras lors d’une visite à Penaflor, au Chili, le 23 novembre 2013
afp.com – Hector Retamal

Continue reading JANE GOODALL: CHINA BEUTET AFRIKA AUS WIE DAMALS DIE KOLONIALISATOREN – Jane Goodall: la Chine pille l’Afrique comme les colonisateurs l’avaient fait