Tag Archives: djibouti

DSCHIBUTI und USA VEREINBAREN LANGFRISTIGE US-MILITÄRPRÄSENZ – Djibouti: Obama annonce une présence américaine "à long terme"

Dschibuti : Obama kündigt “langfristige” US-Präsenz an
Washington ( AFP) – 2014.05.05 16.04 Uhr
Barack Obama gab am Montag eine Vereinbarung über die “langfristige” Verlängerung der amerikanischen Militärpräsenz in Dschibuti bekannt, beim Empfang des Präsidenten dieses strategischen Landsitz mit einer Basis von US- Drohnen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE USA in AFRIKANEWSARCHIV
=> MORE DJIBOUTI in AFRIKANEWSARCHIV

Djibouti: Obama annonce une présence américaine “à long terme”
Washington (AFP) – 05.05.2014 16:04
Barack Obama a annoncé lundi un accord sur la prolongation “à long terme” de la présence militaire américaine à Djibouti, en recevant le président de ce pays stratégique, siège notamment d’une base de drones américains.
Continue reading DSCHIBUTI und USA VEREINBAREN LANGFRISTIGE US-MILITÄRPRÄSENZ – Djibouti: Obama annonce une présence américaine "à long terme"

DSCHIBUTI: MACHT GEWIINT WAHLEN, OPPOSITION MONIERT MASSIVEN BETRUG – Djibouti: législatives remportées par le pouvoir, fraudes selon l’opposition

Djibouti, Parlamentswahlen: von der Macht gewonnen, aber die Opposition spricht von Betrug
DJIBOUTI (AFP) – 23.02.2013 09:27 – Von ALI Abdourazak
Die regierende Partei in Djibouti gewann nach vorläufigen offiziellen Ergebnissen mit wenig Vorsprung die am meisten umstrittenen Wahlen in einem Jahrzehnt in diesem kleinen Land mit strategischer Rolle, aber die Opposition äußerte den Vorwurf von “massivem Betrug”.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Djibouti: législatives remportées par le pouvoir, fraudes selon l’opposition
DJIBOUTI (AFP) – 23.02.2013 09:27 – Par ABDOURAZAK ALI
Le parti au pouvoir a remporté de peu les élections législatives à Djibouti, selon les résultats officiels provisoires du scrutin le plus disputé depuis une décennie dans ce petit pays au rôle stratégique , mais l’opposition brandit l’accusation de “fraudes massives”.

Une liste électorale à Djibouti
Wähler-Liste in Djibouti
Une liste électorale à Djibouti
Foto © AFP/Archives – by Simon Maina

Continue reading DSCHIBUTI: MACHT GEWIINT WAHLEN, OPPOSITION MONIERT MASSIVEN BETRUG – Djibouti: législatives remportées par le pouvoir, fraudes selon l’opposition

FRANZÖSISCHE MILITÄRPRÄSENZ in AFRIKA: ENDE der NEUORGANISATION (REDUZIERUNG) – Paris boucle la réorganisation de son dispositif défense en Afrique

Paris schliesst Neuordnung seines Verteidigungsdispositivs in Afrika
Paris (AFP) – 2012.04.20 24:39 – Von Dominique Chabrol
Frankreich hat gerade die Neuverhandlung der Verteidigungsvereinbarungen in Afrika abgeschlossen, deren Überarbeitung im Jahr 2008 von Präsident Nicolas Sarkozy angekündigt worden war, um die im Zuge der Entkolonialisierung abgeschlossenen Partnerschaften zu beenden.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Paris boucle la réorganisation de son dispositif défense en Afrique
PARIS (AFP) – 20.04.2012 12:39 – Par Dominique CHABROL
La France vient d’achever la renégociation de ses accords de défense en Afrique, une remise à plat annoncée en 2008 par le président Nicolas Sarkozy pour en finir avec des partenariats conclus au lendemain de la décolonisation. Continue reading FRANZÖSISCHE MILITÄRPRÄSENZ in AFRIKA: ENDE der NEUORGANISATION (REDUZIERUNG) – Paris boucle la réorganisation de son dispositif défense en Afrique

KORRUPTION: GLOBALE AIDS- STIFTUNG (Bill Gates) SOLL KONTROLLEN VERBESSERN – Corruption: le Fonds mondial de lutte contre le sida doit améliorer ses contrôles

Korruption: der Globale Fonds zur Bekämpfung von AIDS muss seine Kontrollen verbessern
GENF (AFP) – 2011.09.19 10.29
Eine Arbeitsgruppe, die Vorwürfe von Korruption innerhalb des Globalen Fonds gegen Aids, Tuberkulose und Malaria zu prüfen hatte, sagte Montag, dass die Agentur ihre internen Kontrollen zu verbessern hat. In einer Erklärung sagte der Global Fund am Montag, dass er die Empfehlungen begrüßt. Der Fonds hat im Jahr 2010 anerkannt, dass 34 Millionen Dollar in vier afrikanischen Ländern, Dschibuti, Mali, Mauretanien und Sambia, abgezweigt worden waren.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Corruption: le Fonds mondial de lutte contre le sida doit améliorer ses contrôles
GENEVE (AFP) – 19.09.2011 10:29
Un groupe de travail, chargé d’examiner des accusations de corruption au sein du Fonds mondial de lutte contre le sida, la tuberculose et la malaria, a estimé lundi que cet organisme doit améliorer ses contrôles internes.

Une femme séropositive en Mauritanie en 2006
Foto (c) AFP: Eine HIV-positive Frau in Mauretanien im Jahr 2006
Une femme séropositive en Mauritanie en 2006

Continue reading KORRUPTION: GLOBALE AIDS- STIFTUNG (Bill Gates) SOLL KONTROLLEN VERBESSERN – Corruption: le Fonds mondial de lutte contre le sida doit améliorer ses contrôles

OST- AFRIKA, Horn von Afrika: SCHLIMMSTE DÜRRE/ TROCKENHEIT SEIT 60 JAHREN – 10 MILLIONEN BETROFFENE – Corne de l’Afrique: la pire sécheresse depuis 60 ans frappe 10 millions de personnes

Le campement d'une famille à Abyei, le 12 janvier 2011 au Soudan
Foto (c) AFP: Das Lager von einer Familie in Abyei, 12. Januar 2011 in Sudan
Le campement d’une famille à Abyei, le 12 janvier 2011 au Soudan

1.Afrika: Die schlimmsten Dürre seit 60 Jahren betrifft 10 Millionen
GENF (AFP) – 2011.06.28 10.56
Carte de la Corne de l'Afrique où plus de 10 millions de personnes sont frappées par la sécheresseMehr als 10 Millionen Menschen sind von der schlimmsten Dürre seit 60 Jahren in Teilen des Horns von Afrika betroffen – insbesondere die ländlichen Kenia, Somalia und Äthiopien -, bis hin zu schwerer Mangelernährung, äußerte sich Dienstag die UNO besorgt.
2. Horn von Afrika/ Äthiopien: England verspricht mehr als 60.000.000 $ gegen den Hunger
LONDON (AFP) – 2011.04.07 11.14
Großbritannien hat mehr als 60.000.000 $ für die Nahrungsmittelhilfe für Äthiopien versprochen, nach der Warnung der Vereinten Nationen, dass die Länder am Horn von Afrika vom Hungertod bedroht sind nach der schlimmsten Dürre seit 60 Jahren.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM 5. FOTO

1er ARTICLE SUR DEUX: Afrique: la pire sécheresse depuis 60 ans frappe 10 millions de personnes
GENEVE (AFP) – 28.06.2011 10:56
Plus de 10 millions de personnes sont frappées par la pire sécheresse en 60 ans dans certaines régions de la Corne de l’Afrique, confrontant des populations rurales du Kenya, de Somalie et d’Ethiopie à de graves problèmes de malnutrition, s’est inquiétée mardi l’ONU.

Des bergers somaliens près de leurs troupeaux de chameaux et d'ânes, le 18 août 2010 en Somalie
Foto (c) AFP: Somali Hirten und ihre Herden von Kamelen und Eseln, 18. August 2010 in Somalia
Des bergers somaliens près de leurs troupeaux de chameaux et d’ânes, le 18 août 2010 en Somalie

Continue reading OST- AFRIKA, Horn von Afrika: SCHLIMMSTE DÜRRE/ TROCKENHEIT SEIT 60 JAHREN – 10 MILLIONEN BETROFFENE – Corne de l’Afrique: la pire sécheresse depuis 60 ans frappe 10 millions de personnes

DJIBOUTI: PRÄSIDENTENWAHL OHNE ÜBERRASCHUNG – Les Djiboutiens votent sans incident, le président Guelleh emporte 80%

Djibouti: Wahl ohne Zwischenfälle – Präsident Guelleh ist sicher, zu gewinnen
Dschibuti (AFP) – 2011.08.04 04.44
Die Djiboutier haben gestimmt friedlich am Freitag, um ihren Präsidenten zu wählen. Der scheidende Staatschef Ismail Omar Guelleh, in Kraft seit 1999 ist ultra-Favorit vor einem einzigen Gegner, dem unabhängigen Kandidaten Mohamed Warsame Ragueh.
2. Presidential Dschibuti: Gegner des Präsidenten gesteht Niederlage ein
Dschibuti (AFP) – 2011.05.06 24:41
Der unabhängige Kandidat der Präsidentschaftswahlen vom 8. April hat den Sieg von Ismail Omar Guelleh, dem scheidenden Präsidenten mit fast 80% der abgegebenen Stimmen gewählt und am kommenden Sonntag vereidigt, anerkannt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

1er ARTICLE SUR DEUX: Les Djiboutiens votent sans incident, le président Guelleh sûr de l’emporter
DJIBOUTI (AFP) – 08.04.2011 16:44
Les Djiboutiens ont voté dans le calme vendredi pour élire leur président, le chef de l’Etat sortant Ismaël Omar Guelleh, au pouvoir depuis 1999, partant ultra-favori devant un unique adversaire, le candidat indépendant Mohamed Warsama Ragueh.

Des Djiboutiens dans un bureau de vote le 8 avril 2011 à Djibouti
Foto (c) AFP: Des Djiboutiens dans un bureau de vote le 8 avril 2011 à Djibouti
Djiboutians in einem Wahllokal 8. April 2011 in Dschibuti

Continue reading DJIBOUTI: PRÄSIDENTENWAHL OHNE ÜBERRASCHUNG – Les Djiboutiens votent sans incident, le président Guelleh emporte 80%