Tag Archives: europa

FAIRES WIRTSCHAFTSABKOMMEN: KAMERUN KANN ZOLLFREI IN EU EXPORTIEREN – L’UE ouvre librement ses marchés aux produits du Cameroun

EU öffnet seine Märkte zollfrei für Produkte aus Kamerun
Brüssel (AFP) – 28/07/2014 14.58
Die EU gibt Anfang August freien Marktzugang für Waren mit Ursprung aus Kamerun, dies als Teil eines Wirtschaftspartnerschaftsabkommen, gab am Montag die Europäische Kommission bekannt.
“Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit Kamerun eröffnet eine neue Ära in den Beziehungen zwischen der EU und Mittelafrika”, sagte EU-Handelskommissar Karel De Gucht in einer Erklärung.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> => MORE WIRTSCHAFT – ECONOMIE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE KAMERUN – CAMEROUN in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE EUROPE in AFRIKANEWS ARCHIV

L’UE ouvre librement ses marchés aux produits du Cameroun
Bruxelles (AFP) – 28.07.2014 14:58
L’UE va donner début août libre accès à ses marchés aux produits originaires du Cameroun dans le cadre d’un accord de partenariat économique, a annoncé lundi la Commission européenne.

Le 14 mars 2014, un convoi de marchandises en provenance de Centrafrique au Cameroun, sur la route d
Am 14. März 2014 ein Konvoi von Waren aus Kamerun für Zentralafrika, auf der Straße nach Bangui
Le 14 mars 2014, un convoi de marchandises pour la Centrafrique au Cameroun, sur la route de Bangui
afp.com – Reinnier Kaze

Continue reading FAIRES WIRTSCHAFTSABKOMMEN: KAMERUN KANN ZOLLFREI IN EU EXPORTIEREN – L’UE ouvre librement ses marchés aux produits du Cameroun

AFRIKANER im 1. WELTKRIEG: 100 JAHRE SPÄTER BEKOMMT SÜDAFRIKANISCHER SOLDAT SEINE WÜRDE – Soldats africains Première Guerre Mondiale: 100 ans après, une dignité restaurée

100 Jahre später, eine restaurierte Würde
7. Juli 2014 – 04.07 Uhr GMT http://www.bbc.co.uk/afrique/region/
Ein schwarzer südafrikanischer Soldat, der im Ersten Weltkrieg gefallen und wegen der Rassentrennung zu dem Zeitpunkt von seinem weißen Kameraden getrennt begraben war, hat ein neues Begräbnis bekommen. Der Soldat Myengwa Beleza war einer von 25.000 Südafrikanern, die sich in der südafrikanischen Ureinwohnerorganisation South African Native Labour Corps (SANLC) engagiert hatten, die im Krieg in Europa kämpfte, insbesondere in Frankreich.
Im Angesicht der Kugelhagel und feindlichen Geschosse fielen Teile der südafrikanischen Bataillone und verendeten leidend an der Front. Unter den Opfern, der junge Beleza.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE GESCHICHTE – HISTOIRE in AFRIKANEWS ARCHIV

INTERESSANT DAZU – AU SUJET:

DEUTSCH: Über kongolesische Soldaten in Belgien, aus meinem (etwas eingeschlafenen) deutschen Blog, mit vielen links, => PopUp-Fenster ,-, “Hunnen” gegen “Wilde”, Deutsche Welle PopUp-Fenster
ENGLISH: The World War One in Africa Project: What happened in Africa should not stay in Africa, article => PopUp window and website project => PopUp window
FRANCAIS: Commémorons le Soldat Inconnu Congolais => PopUp , et
Commémoration du soldat inconnu congolais
Extraits du discours prononcé, le 11 novembre 2008, au Square Riga,
par Antoine Tshitungu Kongolo, Ecrivain => PopUp

100 ans après, une dignité restaurée
7 juillet, 2014 – 16:07 GMT http://www.bbc.co.uk/afrique/region/
Un soldat sud-africain tué pendant la Première Guerre Mondiale et enterré loin de ses camarades blancs en raison de la ségrégation raciale en vigueur à l’époque a reçu une nouvelle sépulture.
Le soldat Myengwa Beleza était l’un des 25.000 Sud-Africains qui se sont portés volontaires pour s’engager au sein du South African Native Labour Corps (SANLC) qui a combattu pendant la guerre en Europe, notamment en France.
Face aux rafales de balles et projectiles ennemis, des éléments de ce bataillon sud-africains sont tombés, périssant sur la ligne de front.
Parmi les victimes, le jeune Beleza bien entendu.

ERSTER WELTKRIEG
Afrikanische Soldaten im Ersten Weltkrieg, Bildlink zu engl. Webseite
Des soldats africains à la Première Guerre Mondiale, Lien vers un site anglais

Continue reading AFRIKANER im 1. WELTKRIEG: 100 JAHRE SPÄTER BEKOMMT SÜDAFRIKANISCHER SOLDAT SEINE WÜRDE – Soldats africains Première Guerre Mondiale: 100 ans après, une dignité restaurée

MALI: RESTAURIERUNG d MAUSOLEEN in TIMBUKTU v UNESCO u EU FINANZIERT – reconstruction du patrimoine de Tombouctou

Die UNESCO und die EU arbeiten zusammen, um das Kulturerbe Timbuktus zu restaurieren
UNESCO – 16. Mai 2014
Die Vereinten Nationen und die Europäische Union haben heute eine Vereinbarung geschmiedet, um die Restauration des kulturellen Erbes von Timbuktu, das von Extremisten zerstört wurde …, zu finanzieren.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CULTURE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE GESCHICHTE – HISTOIRE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE TOURISMUS in AFRIKANEWS ARCHIV

L’UNESCO et l’UE s’engagent en faveur de la reconstruction du patrimoine de Tombouctou
UNESCO – 16 mai 2014
L’Organisation des Nations Unies pour l’éducation, la science et la culture (UNESCO) et l’Union européenne ont signé vendredi à Tombouctou, au Mali, un accord qui permettra de financer la restauration du patrimoine culturel de cette ville.

UNESCO and the European Union have undertaken to reconstruct the cultural heritage of Timbu
Fotos © UNESCO/F. Bandarin – La restauration du patrimoine culturel de Tombouctou est crucial pour les Maliens.
Die Restaurierung des kulturellen Erbes von Timbuktu ist wesentlich für die Malier.

Continue reading MALI: RESTAURIERUNG d MAUSOLEEN in TIMBUKTU v UNESCO u EU FINANZIERT – reconstruction du patrimoine de Tombouctou

PIRATERIE in SOMALIA VOM WASSER AUFS LAND VERDRÄNGT – La piraterie somalienne moribonde sur l’eau, mais le danger plane toujours

Somalische Piraterie stirbt ab auf dem Wasser , aber die Gefahr besteht weiter
An Bord der Sirocco (Somalia) (AFP) – 2014.12.05 04.23 – Von Aymeric Vincenot
Ein paar Meilen vor Bossaso , in der autonomen somalischen Region Puntland (Norden), beobachtet ein französischer Seemann der FS Sirocco zwei Schiffe durchs Fernglas. Fischer . Wenn auch die umliegende Küste immer noch voller Piraten ist, wagen die sich doch jetzt viel weniger aufs Wasser. Die Präsenz einer internationalen Armada und ” Best Practices ” der Reeder haben die Piraterie im Golf von Aden und vor der Küste Somalias praktisch ausgelöscht. Aber die Bedrohung besteht weiter und das Phänomen warte nur darauf, wieder aufzunehmen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM UNTEREN FOTO

=> MORE SOMALIA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE PIRATERIE in AFRIKANEWS ARCHIV

La piraterie somalienne moribonde sur l’eau, mais le danger plane toujours
A bord du Sirocco (Somalie) (AFP) – 12.05.2014 16:23 – Par Aymeric VINCENOT
A quelques milles au large de Bossasso, dans la région somalienne autonome du Puntland (nord), un marin du vaisseau français Sirocco scrute deux boutres à la jumelle. Des pêcheurs. Si la côte alentour regorge toujours de pirates, ceux-ci s’aventurent désormais beaucoup moins sur l’eau. La présence d’une armada internationale et les “meilleures pratiques” mises en oeuvre par les armateurs ont quasiment réduit à néant la piraterie dans le golfe d’Aden et au large des côtes somaliennes. Mais la menace plane toujours et le phénomène ne demande qu’à reprendre.

Le président de la région semi-autonome du Puntland(Somalie), Abdiweli Mohamed Ali (g), visite le FS
Der Präsident der halbautonomen Region Puntland (Somalia) , Abdiweli Mohamed Ali (l) , auf der FS Sirocco beim Besuch des Kapitäns des Schiffes
Le président de la région semi-autonome du Puntland(Somalie), Abdiweli Mohamed Ali (g), visite le FS Sirocco guidé par le capitaine du navire, Jean-Marc Le Quilliec, le 26 mars 2014
afp.com – Aymeric Vincenoit

Continue reading PIRATERIE in SOMALIA VOM WASSER AUFS LAND VERDRÄNGT – La piraterie somalienne moribonde sur l’eau, mais le danger plane toujours

ÄGYPTEN: EU SCHICKT WAHLBEOBACHTER – Egypte: l’UE va superviser pour la première fois la présidentielle

EU schickt Beobachter zu ägyptischer Präsidentschaftswahl
11. April 2014, 07:45 http://derstandard.at/r652/Afrika
Ashton einigt sich mit Außenminister Fahmi auf Grundsatzabkommen
Kairo/Brüssel – Zum ersten Mal will die Europäische Union Beobachter zu einer Wahl in Ägypten entsenden. Wie EU-Chefdiplomatin Catherine Ashton und der ägyptische Außenminister Nabil Fahmi am Donnerstag erklärten, einigten sich beide Seiten auf ein Grundsatzabkommen für die Beobachtung der Präsidentschaftswahl am 26. und 27. Mai. Die EU-Mission werde sich auf Einladung der ägyptischen Regierung im Land aufhalten.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> MORE ÄGYPTEN – EGYPTE in AFRIKANEWSARCHIV

Egypte: l’UE va superviser pour la première fois la présidentielle
Le Caire (AFP) – 10.04.2014 20:05 – Par Haitham EL-TABEI
L’Union européenne va superviser l’élection présidentielle prévue en mai en Egypte, selon un accord de principe conclu jeudi à l’occasion de la visite au Caire de la chef de diplomatie de l’UE Catherine Ashton. Ce sera la première fois que l’UE supervise une élection en Egypte.

Le juge égyptien Anwar Rashad al-Assi (gauche), président de la commission présidentielle électoraleAnwar Rashad al-Assi, Chef der ägyptischen Wahlkommission
Le juge égyptien Anwar Rashad al-Assi (gauche), président de la commission présidentielle électorale, lors d’une conférence de presse au Caire le 30 mars 2014
afp.com – Khaled Desouki

Continue reading ÄGYPTEN: EU SCHICKT WAHLBEOBACHTER – Egypte: l’UE va superviser pour la première fois la présidentielle

EUROPA-AFRIKA-GIPFEL 2014 – VORSCHAU und ERGEBNISSE / ENJEUX et RÉSULTATS

2. ERGEBNISSE
Drei Presseartikel über viel Einigkeit ohne große Taten
“Der stets ausgleichende EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy fand am Ende des Gipfels aber auch zu den Streitpunkten die passenden Worte: “Selbst wo wir nicht überstimmen, können wir ehrlich miteinander reden und Gemeinsamkeiten suchen, um zusammen voranzugehen.” Auch wenn der Gipfel kaum Konkretes zuwege gebracht hat, so sehen doch die meisten Teilnehmer eine insgesamt gute Atmosphäre bereits als Wert an sich.” (Deutsche Welle)
1. VORSCHAU: Gipfeltreffen – Europa und Afrika debattieren Freihandel
31.03.2014 http://www.dw.de/themen/afrika/s-12324
Wenn sich die afrikanischen und europäischen Staatschefs zum EU-Afrika-Gipfel treffen, wird auch das sperrige Thema Wirtschaftspartnerschaften auf den Tisch kommen. Doch eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht.
DEUTSCHE ARTIKL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> => MORE EUROPA in AFRIKANEWS ARCHIV

1. ENJEUX: L’Europe et l’Afrique en sommet à Bruxelles
01.04.2014 http://www.dw.de/actualit%C3%A9s/afrique/s-11551
Le 4 ème sommet entre l’Union européenne et l’Afrique a pour thème principal, les accords commerciaux. Mais en marge des discussions, une rencontre se déroule sur la situation en Centrafrique.

europa-afrika

Continue reading EUROPA-AFRIKA-GIPFEL 2014 – VORSCHAU und ERGEBNISSE / ENJEUX et RÉSULTATS