Tag Archives: frauen-FEMMES

NIGERIA, ZWANGSVERHEIRATUNG: MORDPROZESS gg 14-JÄHRIGES MÄDCHEN – Nigeria: procès pour meurtre d’une adolescente mariée de force

Mordprozess gegen 14-Jährige in Nigeria
04.08.2014 http://www.kleinezeitung.at
Wegen der Ermordung ihres Ehemanns nach einer Zwangsheirat muss sich eine 14-Jährige in Nigeria vor Gericht verantworten. Dem Mädchen wird zur Last gelegt, den 35-Jährigen und drei weitere Männer vergiftet zu haben. Eine Woche nach der Heirat im April 2013 soll die 14-Jährige ihren Opfern während der Hochzeitsfeier im Bundesstaat Kano Rattengift ins Essen gemischt haben.
DEUTSCHER ARTIKEL GEHT WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> => KEYWORD ISLAMISCHE JUSTIZ – JUSTICE ISLAMIQUE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE KINDER – ENFANTS in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE NIGERIA in AFRIKANEWS ARCHIV

Nigeria: procès pour meurtre d’une adolescente mariée de force
Gezawa (Nigeria) (AFP) – 04.08.2014 16:40 – Par Aminu ABUBAKAR
Un tribunal du Nigeria a reporté lundi le procès d’une adolescente de 14 ans accusée d’avoir empoisonné avec de la mort-aux-rats l’homme de 35 ans qu’elle avait été contrainte d’épouser. Cette affaire illustre l’influence croissante de la loi islamique dans le nord du pays, région frappée quasi-quotidiennement par les attaques sanglantes du groupe islamiste Boko Haram.

Entrée d'un tribunal islamique à Katsina au Nigeria, le 25 septembre 2003
Eingang eines islamischen Gerichts in Katsina, Nigeria
Entrée d’un tribunal islamique à Katsina au Nigeria, le 25 septembre 2003
afp.com – Pius Utomi Ekpei

Continue reading NIGERIA, ZWANGSVERHEIRATUNG: MORDPROZESS gg 14-JÄHRIGES MÄDCHEN – Nigeria: procès pour meurtre d’une adolescente mariée de force

ÄGYPTEN: 7mal LEBENSLANG – ERSTE VERURTEILUNGEN wg SEXUELLER GEWALT – Egypte : prison à vie pour 7 agresseurs sexuels

- sexuelle gewaltEin Ausschnitt aus der “Harass Map” zeigt die Anzahl sexueller Übergriffe in und um Kairo in den vergangenen Jahren.

Sexuelle Gewalt in Ägypten: Kampf gegen “bedauerliche Tradition”
Von Noura Maan 25. Juli 2014, 13:03 http://derstandard.at/r3629/Aegypten
Nach einer Gesetzesänderung wurden erstmals mehrere Täter wegen sexueller Übergriffe zu langen Haftstrafen verurteilt. Dass sich in Ägypten deshalb tatsächlich etwas ändern wird, bezweifeln Menschenrechtsorganisationen
DEUTSCHER ARTIKEL UND WEBLINKS WEITER UNTER DEM UNTEREN BILD

=> SIEHE AUCH – VOIR AUSSI 2013 ÄGYPTEN: PROTESTE GEGEN “POLITISCHE VERGEWALTIGUNGEN” VON FRAUEN – Des Egyptiennes élèvent la voix contre les agressions sexuelles
=> => MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE EGYPTE in AFRIKANEWS ARCHIV

Egypte : prison à vie pour 7 agresseurs sexuels
25.07.2014 http://www.itele.fr/monde Avec AFP
Sept hommes ont été condamnés mercredi à la prison à vie pour des agressions sexuelles. Un verdict sans précédent en Egypte, où les autorités se disent déterminées à lutter contre la fléau de la violence sexuelle dont la quasi-totalité des femmes s’estiment victimes.

graffiti_1 ägyptenfoto: ap photo/maya alleruzzo
Ein Graffito an einer Straßenwand in Kairo: “Keine Belästigung”.

Continue reading ÄGYPTEN: 7mal LEBENSLANG – ERSTE VERURTEILUNGEN wg SEXUELLER GEWALT – Egypte : prison à vie pour 7 agresseurs sexuels

JAWOLL!! DR KONGO: PRÄSIDIALE SONDERBEAUFTRAGTE FÜR KAMPF GEGEN VERGEWALTIGUNGEN – RDC: nomination d’un responsable de la lutte contre le viol

Demokratische Republik Kongo: UN begrüßt die Ernennung von einem Staatsbeauftragten für den Kampf gegen Vergewaltigung
Kinshasa (AFP) – 2014.07.15 15.50 Uhr
Die Vereinten Nationen begrüßten am Dienstag die Ernennung einer lang erwarteten Verantwortlichen auf der höchsten staatlichen Ebene, um gegen sexuelle Gewalt in der Demokratischen Republik Kongo, einem besonders von dieser Geißel betroffenen Land, zu kämpfen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM UNTEREN FOTO

=> MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE CONGO in AFRIKANEWS ARCHIV

RDC: l’ONU salue la nomination d’un responsable de la lutte contre le viol
Kinshasa (AFP) – 15.07.2014 15:50
L’ONU a salué mardi la nomination, longtemps attendue, d’une responsable chargée, au plus haut niveau de l’Etat, de lutter contre les violences sexuelles en République démocratique du Congo, pays particulièrement touché par ce fléau.

Des Congolaises manifestent contre les violences sexuelles lors de la Marche mondiale des femmes à B
Kongolesinnen protestieren gegen sexuelle Gewalt während des Weltmarsches der Frauen, in Bukavu, Demokratische Republik Kongo, 17. Oktober 2010
Des Congolaises manifestent contre les violences sexuelles lors de la Marche mondiale des femmes à Bukavu, en République Démocratique du Congo, le 17 octobre 2010
afp.com – Gwenn Dubourthoumieu

Continue reading JAWOLL!! DR KONGO: PRÄSIDIALE SONDERBEAUFTRAGTE FÜR KAMPF GEGEN VERGEWALTIGUNGEN – RDC: nomination d’un responsable de la lutte contre le viol

21 MIO ZWANGSARBEITER WELTWEIT ERWIRTSCHAFTEN 150 MRD DOLLAR – Le travail forcé génère 150 milliards de dollars par an dans le monde

Weltweit gibt es 21 Millionen Zwangsarbeiter
21.05.2014 http://www.badische-zeitung.de/nachrichten
GENF (AFP). Sexuelle Ausbeutung und Zwangsarbeit in Privathaushalten und in der Privatwirtschaft bringen den Auftraggebern nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) jedes Jahr 150 Milliarden Dollar (110 Milliarden Euro) ein. Weltweit arbeiten fast 21 Millionen Menschen unter Zwang, 5,5 Millionen von ihnen sind Kinder, wie aus dem am Dienstag in Genf veröffentlichten Bericht “Profite und Armut” hervorgeht.
DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE KINDER – ENFANTS in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE WIRTSCHAFT – ECONOMIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Le travail forcé génère 150 milliards de dollars par an dans le monde
AFP le 20/05/2014 à 08:12
Travailleurs du sexe, agricoles ou domestiques, les millions de travailleurs forcés du secteur privé génèrent 150 milliards de dollars de profits illégaux par an dans le monde, a dénoncé mardi l’Organisation internationale du Travail (OIT).

Un travailleur dans une mine illégale en Colombie, le 2 mai 2014
Arbeiter in illegaler Goldmine in Kolumbien
Un travailleur dans une mine illégale en Colombie, le 2 mai 2014
( AFP/Archives / Luis Robayo)

Continue reading 21 MIO ZWANGSARBEITER WELTWEIT ERWIRTSCHAFTEN 150 MRD DOLLAR – Le travail forcé génère 150 milliards de dollars par an dans le monde

NIGER: GROßER KAMPF GEGEN MÜTTERSTERBLICHKEIT – Le Niger en campagne contre l’implacable mortalité maternelle

Niger im Feldzug gegen die gnadenlose Müttersterblichkeit
Tahoua (Niger) (AFP) – 25/6/2014 07.45 – Von Boureima HAMA
Der Staat und die humanitäre Welt kämpfen gegen die sehr hohe Müttersterblichkeit in Niger, dem armen Land mit der höchsten Fruchtbarkeit in der Welt aufgrund einer Kultur, die frühen und zahlreichen Schwangerschaften hohe Werte zuteilt. “Alle zwei Stunden stirbt eine Nigererin an Komplikationen im Zusammenhang mit Schwangerschaft oder Geburt”, beklagt Monique Clesca, Vertreterin des UN-Bevölkerungsfonds (UNFPA) im Land. Die Intervention findet statt vor 3.000 Menschen, meist Frauen, versammelt Anfang Juni in Tahoua (Westen) als Teil einer neuen nationalen Kampagne “Senkung der Müttersterblichkeit.”
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> KEYWORD MÜTTERSTERBLICHKEIT – MORTALITÉ MATERNELLE in AFRIKANEWS ARCHIV (mehrere Seiten – plusieurs pages)
=> MORE NIGER in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV
=> RUBRIK – RUBRIQUE GESUNDHEIT – SANTE in AFRIKANEWS ARCHIV
Weiterblättern, es sind viele!
Feuilletez, il y en a beaucoup!

Le Niger en campagne contre l’implacable mortalité maternelle
Tahoua (Niger) (AFP) – 25.06.2014 07:45 – Par Boureima HAMA
L’Etat et le monde humanitaire battent campagne contre la très forte mortalité maternelle au Niger, pays pauvre connaissant la plus forte fécondité au monde, en raison d’une culture nataliste valorisant les grossesses précoces et à répétition. “Toutes les deux heures, une Nigérienne meurt de complications liées à la grossesse ou à l’accouchement”, dénonce Monique Clesca, représentante du Fonds de l’ONU pour la population (UNFPA) dans le pays.

Toutes les deux heuresphoto afp.com – Yasuyoshi Chiba

Continue reading NIGER: GROßER KAMPF GEGEN MÜTTERSTERBLICHKEIT – Le Niger en campagne contre l’implacable mortalité maternelle

WELTBANK: 107 MIO $ für OPFER SEXUELLER GEWALT in KONGO, RUANDA, BURUNDI – Aide de la BM aux victimes de violences sexuelles

Hilfe der Weltbank für Opfer von sexueller Gewalt in drei afrikanischen Ländern
Washington (AFP) – 26/06/2014 21.55
Die Weltbank bewilligte am Donnerstag die Zahlung von 107 Millionen Dollar an drei Länder in der afrikanischen Region der Großen Seen, darunter die Demokratische Republik Kongo, um Opfer von sexueller Gewalt zu unterstützen. Der Fonds, der auch Ruanda und Burundi zugewiesen wird, sollte es ermöglichen, psychologische, gesundheitliche und wirtschaftliche Hilfe für die Überlebenden “sexueller oder geschlechtsspezifischer Angriffe” zur Verfügung zu stellen, sagte die Institution in einer Erklärung.
DEUTSCH WEITER UNTER DEM FRZ ARTIKEL

=> MORE IWF-FMI WELTBANK BANQUE MONDIALE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV

Aide de la BM aux victimes de violences sexuelles dans trois pays africains
Washington (AFP) – 26.06.2014 21:55
La Banque mondiale a approuvé jeudi le versement de 107 millions de dollars à trois pays de la région africaine des Grands Lacs, dont la République démocratique du Congo, pour venir en aide aux victimes de violences sexuelles. Les fonds, qui seront également alloués au Rwanda et au Burundi, doivent permettre d’apporter une aide psychologique, sanitaire et économique aux personnes ayant survécu à des “agressions sexuelles ou basées sur le genre”, indique l’institution dans un communiqué.
Continue reading WELTBANK: 107 MIO $ für OPFER SEXUELLER GEWALT in KONGO, RUANDA, BURUNDI – Aide de la BM aux victimes de violences sexuelles