Tag Archives: justiz

RUANDA VÖLKERMORD: WEITERE PROZESSE IN FRANKREICH – Futur procès en France de deux Rwandais pour génocide: satisfaction de Kigali

Kigali ist zufrieden mit zukünftigem Völkermord -Prozess in Frankreich gegen Ruander
Kigali (AFP) – 2014.05.31 01.09 Uhr
Die ruandischen Behörden begrüßten am Samstag die Überweisung an die französische Justiz zweier Ruander für ihre Teilnahme an dem Völkermord von 1994, allerdings unter Hinweis darauf , dass sie nicht nach Ruanda ausgeliefert wurden und mit Kritik an der Langsamkeit der Verfahren in Frankreich.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> THEMA RUANDA VÖLKERMORD – RWANDA GÉNOCIDE in AFRIKANEWS ARCHIV — bitte weiterblättern, feuilleter svp.

Futur procès en France de deux Rwandais pour génocide: satisfaction de Kigali
Kigali (AFP) – 31.05.2014 13:09
Les autorités rwandaises ont salué samedi le renvoi devant la justice française de deux Rwandais pour leur participation au génocide de 1994, en regrettant qu’ils n’aient pas été extradés vers le Rwanda et en fustigeant la lenteur des procédures en France.

Des Rwandais prient au stade de Kigali, pour la commémoration du 20e anniversaire du génocide au Rwa
Ruander beten im Stadion von Kigali, am 20. Jahrestages des Völkermordes
Des Rwandais prient au stade de Kigali, pour la commémoration du 20e anniversaire du génocide au Rwanda, le 7 avril 2014
afp.com – Simon Maina

Continue reading RUANDA VÖLKERMORD: WEITERE PROZESSE IN FRANKREICH – Futur procès en France de deux Rwandais pour génocide: satisfaction de Kigali

ZENTRALAFRIKA: IStGh/ ICC-MISSION UNTERSUCHT KRIEGSVERBRECCHEN – Centrafrique: arrivée d’une première mission de la CPI

CAR: Ankunft der ersten Mission des Internationalen Strafgerichtshofs
Bangui (AFP) – 2014.08.05 19.22 Uhr
Eine erste Mission des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) ist im Rahmen einer vorläufigen Untersuchung der Verbrechen, die in dem Land seit 2012 begangen wurden, in der Zentralafrikanischen Republik angekommennach einem AFP- Journalisten. “Schwere Straftaten wurden in der CAR seit 2012 begangen”, sagte Amadi Bah, Bereichsleiter Internationale Zusammenarbeit des ICC, während einer Pressekonferenz am Donnerstag in Bangui .
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CENTRAFRIQUE – CAR- Zentralafrikanische Republik in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE JUSTICE in AFRIKANEWS ARCHIV

Centrafrique: arrivée d’une première mission de la Cour pénale internationale
Bangui (AFP) – 08.05.2014 19:22
Une première mission de la Cour pénale internationale (CPI) est en Centrafrique dans le cadre d’une enquête préliminaire sur les crimes commis dans le pays depuis 2012, a constaté un journaliste de l’AFP. “Des crimes graves ont été commis depuis 2012 en Centrafrique”, a déclaré Amadi Bah, le chef de section de la Coopération internationale de la CPI, lors d’une conférence de presse jeudi à Bangui.

Des familles Pullo arrivent dans un centre pour les réfugiés musulmans qui ont fui les milices anti-
Pullo Familien, die vor der Anti- Balaka Miliz geflohen sind, kommen zu einem Zentrum für muslimische Flüchtlinge in Yaloke 200 km östlich von Bangui
Des familles Pullo arrivent dans un centre pour les réfugiés musulmans qui ont fui les milices anti-balaka à Yaloke, à 200 km à l’est de Bangui, le 4 mai 2014
afp.com – Issouf Sanogo

Continue reading ZENTRALAFRIKA: IStGh/ ICC-MISSION UNTERSUCHT KRIEGSVERBRECCHEN – Centrafrique: arrivée d’une première mission de la CPI

RUANDA, VÖLKERMORD: 30 JAHRE HAFT f EX-ARMEECHEF BIZIMUNGU BESTÄTIGT – Génocide rwandais: 30 ans de prison confirmée contre l’ex-chef de l’armée

Ruanda-Tribunal bekräftigt 30 Jahre Haft für Ex-Armeechef Bizimungu
30. Juni 2014, 16:16 http://derstandard.at/r652/Afrika
Arusha – Der internationale Strafgerichtshof für Ruanda hat in einem Berufungsverfahren am Montag das Urteil gegen den ehemaligen Generalstabschef der ruandischen Armee, Augustin Bizimungu, bekräftigt. Bizimungu war im Mai 2011 in erster Instanz wegen Völkermords, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen zu 30 Jahren Haft verurteilt worden. Dagegen legte er Berufung ein, ebenso wie die Staatsanwaltschaft, die eine höhere Strafe forderte. Das Urteil sei einstimmig erfolgt, sagte Richter Theodor Meron in seiner Urteilsbegründung im tansanischen Arusha.
DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> THEMA RUANDA VÖLKERMORD – RWANDA GÉNOCIDE in AFRIKANEWS ARCHIV — bitte weiterblättern, feuilleter svp.

Génocide rwandais: 30 ans de prison confirmée contre l’ex-chef de l’armée
Arusha (Tanzanie) (AFP) – 30.06.2014 14:41
Le Tribunal pénal international pour le Rwanda (TPIR) a confirmé lundi en appel la condamnation à 30 ans de prison de l’ancien chef de l’armée rwandaise, le général Augustin Bizimungu, pour son implication dans le génocide de 1994.

L'ancien chef de l'armée rwandaise, le général Augustin Bizimungu près de Goma, le 27 juillet 1994L’ancien chef de l’armée rwandaise, le général Augustin Bizimungu près de Goma, le 27 juillet 1994
afp.com – Vincent Amalvy

Continue reading RUANDA, VÖLKERMORD: 30 JAHRE HAFT f EX-ARMEECHEF BIZIMUNGU BESTÄTIGT – Génocide rwandais: 30 ans de prison confirmée contre l’ex-chef de l’armée

ÄQUATORIALGUINEA, VERUNTREUUNGEN: PRÄSIDENTENSOHN VERLIERT VERLEUMDUNGSKLAGE – Guinée équatoriale: Teodorin Obiang perd son procès en diffamation

Teodorin Obiang verliert Verleumdungs- Klage in Berufung
Paris (AFP) – 26/06/2014 01.14
Teodorin Obiang, Sohn des Präsidenten von Äquatorialguinea, Donnerstag verlor seine Verleumdungsklage gegen den Präsidenten der NGO Transparency International Frankreich Lebègue Daniel, der vom Strafgerichtshof von Paris freigesprochen wurde.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE ÄUATORIALGUINEA – GUINÉE EQUATORIALE in AFRIKANEWS ARCHIV

Teodorin Obiang perd son procès en diffamation
Paris (AFP) – 26.06.2014 13:14
Teodorin Obiang, fils du président de Guinée équatoriale, a perdu jeudi son procès en diffamation contre le président de l’ONG Transparency international France Daniel Lebègue, qui a été relaxé par le tribunal correctionnel de Paris.
Continue reading ÄQUATORIALGUINEA, VERUNTREUUNGEN: PRÄSIDENTENSOHN VERLIERT VERLEUMDUNGSKLAGE – Guinée équatoriale: Teodorin Obiang perd son procès en diffamation

DR KONGO, VÖLKERMORD: 12 JAHRE HAFT FÜR KATANGA 12 ans de prison

2. Kriegsverbrechen – Kongolesischer Ex-Milizenführer Katanga akzeptiert Verurteilung
25.06.2014 http://www.nzz.ch/newsticker/
(afp) Der wegen Beihilfe zu Kriegsverbrechen verurteilte frühere kongolesischen Milizenführer Germain Katanga hat seine Verurteilung akzeptiert. Wie der Internationale Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag am Mittwoch mitteilte, zog Katanga seinen Berufungsantrag zurück.
1. Den-Haag-Urteil über Ex-Milizenführer – Zwölf Jahre Haft für Katanga
23.05.2014 http://www.tagesschau.de/ausland/
Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) hat den ehemaligen kongolesischen Milizenführer Germain Katanga für Beihilfe an einem Massenmord zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt. Der einst berüchtigte Kriegsherr habe einen “entscheidenden Beitrag” zu schweren Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Kongo geleistet, erklärten die Richter in Den Haag.
DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

=> MORE CONGO in AFRIKANEWS ARCHIV

1. La CPI condamne l’ex-chef de milice congolais Katanga à 12 ans de prison
La Haye (AFP) – 23.05.2014 09:25
La Cour pénale internationale a condamné vendredi l’ancien chef de milice congolais Germain Katanga à 12 ans de prison pour avoir contribué à détruire un village en République démocratique du Congo.
“La chambre fixe une peine unique de 12 ans d’emprisonnement”, a déclaré le juge Bruno Cotte, soulignant que le temps déjà passé en détention préventive, à savoir près de 7 ans, sera déduit de la peine prononcée.

Continue reading DR KONGO, VÖLKERMORD: 12 JAHRE HAFT FÜR KATANGA 12 ans de prison

SUDAN: OPPOSITIONELLER al-MAHDI WIEDER FREI – Soudan: le leader d’opposition Sadek al-Mahdi libéré

Sudan: Oppositionsführer Sadiq al-Mahdi nach einem Monat in Haft freigelassen
Khartum (AFP) – 2014.06.15 19.01 Uhr
Der Oppositionsführer und ehemalige sudanesische Premierminister Sadiq al-Mahdi wurde am Sonntag fast einen Monat nach seiner Festnahme (die im Ausland sehr kritisiert worden war), weil er eine paramilitärische Einheit in Darfur (Westen) der Mißbräuche beschuldigt hatte, freigelassen, berichtet ein Journalist der AFP.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE SUDAN / DARFUR in AFRIKANEWS ARCHIV

Soudan: le leader d’opposition Sadek al-Mahdi libéré après un mois de détention
Khartoum (AFP) – 15.06.2014 19:01
Le leader d’opposition et ancien Premier ministre soudanais Sadek al-Mahdi a été libéré dimanche près d’un mois après son arrestation, très contestée à l’étranger, pour avoir accusé une unité paramilitaire d’exactions au Darfour (ouest), a constaté un journaliste de l’AFP.
Continue reading SUDAN: OPPOSITIONELLER al-MAHDI WIEDER FREI – Soudan: le leader d’opposition Sadek al-Mahdi libéré