Tag Archives: liberia

TAYLOR-PROZESS: NAOMI CAMPBELL UND DIE BLUTDIAMANTEN – Naomi Campbell et les "diamants du sang" en Afrique

Taylor-Prozess: Naomi Campbell sagt, sie erhielt Rohdiamanten
DEN HAAG (AFP) – 2010.08.05 15.32
Das Supermodel Naomi Campbell gab Donnerstag im Gericht in Den Haag zu, im Jahr 1997 Rohdiamanten, “Steine, die schmutzig aussahen”, bekommen zu haben und sie nahm an, sie kamen von Charles Taylor, der angeklagt ist des Handels “Blutdiamanten” gegen Waffen.
Naomi Campbell und das heikle Problem der “Blutdiamanten” in Afrika
JOHANNESBURG (AFP) – 2010.08.05 03.31
Naomi Campbells Zeugenaussage am Donnerstag bei dem Prozess gegen den ehemaligen liberianischen Präsidenten Charles Taylor wirft neues Licht auf das heikle Problem der “Blutdiamanten”, die Geißel von ganz Afrika, von Sierra Leone bis Simbabwe.
BEIDE DEUTSCHEN (VON MIR ETWAS VERBESSERTEN GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM 3. FOTO

=> NEU, NOUVEAU: TAYLOR-PROZESS: MIA FARROW (Portrait) WIDERSPRICHT NAOMI CAMPBELL – Au procès Taylor, Mia Farrow (PORTRAIT) et son ex-agent contredisent Campbell

1er ARTICLE sur 2: Procès Taylor: Naomi Campbell affirme avoir reçu des diamants bruts

LA HAYE (AFP) – 05.08.2010 15:32
La top-model Naomi Campbell a reconnu jeudi devant un tribunal de La Haye avoir reçu en 1997 des diamants bruts, “des pierres à l’aspect sale”, dont elle présume qu’ils venaient de Charles Taylor, accusé d’avoir trafiqué des “diamants du sang” contre des armes.

L'audition de l'anglaise Naomi Campbell
Foto (c) AFP: Die Anhörung des englischen Naomi Campbell erscheint auf einem Bildschirm im Presseraum des Sondergericht für Sierra Leone, 5. August 2010 in Den Haag.
L’audition de l’anglaise Naomi Campbell est diffusée sur un écran dans la salle de presse du Tribunal spécial pour la Sierra Leone, le 5 août 2010 à La Haye.

Continue reading TAYLOR-PROZESS: NAOMI CAMPBELL UND DIE BLUTDIAMANTEN – Naomi Campbell et les "diamants du sang" en Afrique

10. Mai, Gedenktag an Sklaverei in Frankreich – VIDEOS – Esclavage, le 10 mai, journée contre l’oubli

Sklaverei, eine Geschichte, die noch geschrieben werden muss – 10. Mai Tag gegen das Vergessen
Am 10. Mai 2001, auf Initiative des Mitglieds aus Übersee Christiane Taubira, das französische Parlament beschloss ein Gesetz zur Anhebung des Status der Sklaverei als Verbrechen gegen die Menschlichkeit: “Die französische Republik anerkennt, dass der transatlantische Sklavenhandel und deR Handel im Indischen Ozean auf der einen Seite und die Sklaverei auf der anderen Seite, im fünfzehnten Jahrhundert, in Amerika und der Karibik, im Indischen Ozean und in Europa, dass die Angriffe gegen afrikanische, indianische, indische und madagassische Menschen sind Tatbestand eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit. “
DEUTSCH (VON MIT ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Esclavage, une Histoire encore à écrire -le 10 mai, journée contre l’oubli
Le 10 mai 2001, à l’initiative d’une députée de l’outre-mer, Mme Christiane Taubira, le Parlement français adoptait une loi élevant l’esclavage au rang de crime contre l’Humanité : “La République française reconnaît que la traite négrière transatlantique ainsi que la traite dans l’océan Indien d’une part, et l’esclavage d’autre part, perpétrés à partir du XVe siècle, aux Amériques et aux Caraïbes, dans l’océan Indien et en Europe contre les populations africaines, amérindiennes, malgaches et indiennes constituent un crime contre l’humanité.”

abolitionAbolition, Titelbild des Dossiers von TV5- Monde

Continue reading 10. Mai, Gedenktag an Sklaverei in Frankreich – VIDEOS – Esclavage, le 10 mai, journée contre l’oubli

Illegaler Bergbau in Naturpark in LIBERIA – un paradis de biodiversité abandonné aux mineurs clandestins

In Liberia, ein Paradies der Artenvielfalt illegalen Bergarbeitern überlassen
bannergold 240-170Sapo Nationalpark (AP) – 29/04/2010 02.30
Für Fachleute ist dies eine außergewöhnliche Reserve der Artenvielfalt in Westafrika. Aber der Sapo National Park in Liberia, einem Land, das langsam das Blatt wendet von 14 Jahren Bürgerkrieg, ist derzeit an illegale Bergleuten aufgegeben.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM 2. FOTO

Au Liberia, un paradis de biodiversité abandonné aux mineurs clandestins
PARC NATIONAL DE SAPO (AFP) – 29.04.2010 14:30
Pour les spécialistes, il s’agit d’une réserve exceptionnelle de biodiversité en Afrique de l’Ouest. Mais le Parc national de Sapo au Liberia, pays tournant lentement la page de 14 années de guerre civile, est pour l’instant abandonné aux mineurs clandestins.

Liberia, 2 Nationalpark Sapo, apr2010 (c)AFP
Foto (c) AFP: Une femme et son enfant au parc national de Sapo au Liberia, le 21 avril 2010
Eine Frau und Kind in Sapo National Park in Liberia, 21. April 2010

Continue reading Illegaler Bergbau in Naturpark in LIBERIA – un paradis de biodiversité abandonné aux mineurs clandestins

LIBERIA: PRÄSIDENTIN SIRLEAF GEIßELT KORRUPTION – Sirleaf fustige la corruption après la dénonciation d’un 3ème ministre

Liberia: Sirleaf prangert die Korruption an nach der Anfechtung eines dritten Ministers
Monrovia (AFP) – 20.04.2010 19.27 Uhr
Korruption ist ein “soziales Problem” in Liberia, sagte Dienstag auf einer Pressekonferenz die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf, nachdem ihr Finanzminister, Augustine Ngafuan, wurde von der Allgemeinen Anhörungskommission angefochten worden.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Liberia: Sirleaf fustige la corruption après la dénonciation d’un troisième ministre
MONROVIA (AFP) – 20.04.2010 19:27
La corruption est “un problème social” au Liberia, a déclaré mardi devant la presse la présidente libérienne Ellen Johnson Sirleaf, après que son ministre des Finances, Augustine Ngafuan, ait été mis en cause par la commission générale des audits.

La présidente du Liberia Ellen Johnson Sirleaf
Foto (c)AFP: La présidente du Liberia Ellen Johnson Sirleaf au 13e sommet de l’UA à Syrte le 2 juillet 2009.
Liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf am 13. AU-Gipfel in Sirte, 2. Juli 2009.

Continue reading LIBERIA: PRÄSIDENTIN SIRLEAF GEIßELT KORRUPTION – Sirleaf fustige la corruption après la dénonciation d’un 3ème ministre

LIBERIA – STADTPORTRAIT MONROVIA – portrait de ville

Sieben Jahre nach dem Krieg, Monrovia wartet auf das “große Licht”
MONROVIA (AFP) – 19.03.2010 14:20
Durchlöcherte Straßen wurden repariert, lackierte Gebäude entstanden neben baufälligen Gebäuden. Aber sieben Jahre nach dem Ende des Krieges in Liberia lebt die überwiegende Mehrheit der Menschen ohne Strom in Monrovia, durch das langsame Tempo des Wiederaufbaus frustriert.
Die liberianische Hauptstadt hat die Euphorie vergessen, die war im Jahr 2006, nach der Wahl zum Präsidenten von Ellen Johnson Sirleaf, die erste Frau an der Spitze in ein afrikanisches Land.
Von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union finanziert, wurden die Generatoren in der ganzen Stadt installiert, um Straßen zu beleuchten, Business Center, private Immobilien. Das Projekt wurde “Kleines Licht heute, morgen das große Licht” genannt.
Aber bei Foday Kamara, Schuhmacher von 27 Jahren, wie in den meisten Häusern ist das “große Licht” noch nicht gekommen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Sept ans après la guerre, Monrovia attend la “grande lumière”
MONROVIA (AFP) – 19.03.2010 14:20
Des rues crevassées ont été réparées, des bâtiments repeints ont surgi auprès d’édifices délabréLa capitale libérienne a oublié l’euphorie éprouvée en 2006, après l’élection à la présidence d’Ellen Johnson Sirleaf, première femme à diriger un pays d’Afrique.
Financés par les Etats-Unis et l’Union Européenne, des générateurs étaient installés à travers la capitale pour éclairer des rues, des centres d’affaires, des domiciles privés. Le projet avait été dénommé “Petite lumière aujourd’hui, grande lumière demain”.
Mais chez Foday Kamara, cordonnier de 27 ans, comme dans la plupart des foyers, la “grande lumière” n’est pas encore venue.

Monrovia, Liberia, Kinder, (c)AFP mar2010
Foto (c)AFP: Kinder in einer Straße im Zentrum von Monrovia 17. März 2010
Des enfants dans une rue du centre de Monrovia le 17 mars 2010

Continue reading LIBERIA – STADTPORTRAIT MONROVIA – portrait de ville

LIBERIA; EINZIGE WEIBLICHE STAATSCHEFIN AFRIKAS KANDIDIERT UMSTRITTEN WIEDER – la présidente Sirleaf, candidate à sa succession en 2011

Liberia: Präsidentin Sirleaf, eine Kandidatin für ihre Nachfolge im Jahr 2011
MONROVIA (AFP) – 26.01.2010 16:15
Als einziges weibliches Staatsoberhauptes in Afrika wird die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf eine Kandidatin für seine Nachfolge im Jahr 2011, trotz ihrer Versprechen, sich nicht um ein Mandat zu bemühen und gegen den Rat von einer nationalen Kommission, die empfahl ihre Unwählbarkeit für 30 Jahre.
“Ich habe für die Tausenden von Fans zu verkünden, die zuhören und die, die in der Diaspora sind, dass ich ein Kandidat in 2011 sein werde”, sagte Montag Abend Sirleaf, 71 Jahre alt, in seiner jährlichen Ansprache vor der Nationalversammlung.
Im Januar 2006 wurde sie als erste Frau in ein afrikanisches Land Staatschefin.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSRTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Liberia: la présidente Sirleaf, candidate à sa succession en 2011
MONROVIA (AFP) – 26.01.2010 16:15
Seule femme chef d’Etat en Afrique, la présidente libérienne Ellen Johnson Sirleaf sera candidate à sa succession en 2011, en dépit de sa promesse de ne faire qu’un mandat et contre l’avis d’une commission nationale recommandant son inéligibilité pour 30 ans.
“J’annonce aux milliers de supporters qui m’écoutent et à ceux de la diaspora que je serai candidate” en 2011, a déclaré lundi soir Mme Sirleaf, âgée de 71 ans, dans son discours annuel devant l’Assemblée nationale.
En janvier 2006, elle était devenue la première femme à diriger un pays d’Afrique.

présidente du Liberia Ellen Johnson Sirleaf
Foto (c)AFP: La présidente du Liberia Ellen Johnson Sirleaf au 13e sommet de l’UA à Syrte le 2 juillet 2009.
Liberianischen Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf auf dem 13. AU-Gipfel in Sirte, Juli 2, 2009.

Continue reading LIBERIA; EINZIGE WEIBLICHE STAATSCHEFIN AFRIKAS KANDIDIERT UMSTRITTEN WIEDER – la présidente Sirleaf, candidate à sa succession en 2011