Tag Archives: medien

MAROKKO: TV-SENDER IN BERBERSPRACHE – Maroc: télévision publique en amazigh (berbère)

Marokko: Start eineS öffentlichen FernsehsenderS in Amazigh (Berbersprache)
RABAT (AFP) – 07.01.2010 15:26
Marokko hat offiziell Mittwoch eine öffentliche Fernsehsender in Amazigh (Berber) gestartet, das “sendet zu 70% in den drei Dialekten der Amazigh”, sagte Khalid Naciri, der marokkanische Minister für Kommunikation.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Maroc: lancement d’une chaîne de télévision publique en amazigh (berbère)
RABAT (AFP) – 07.01.2010 15:26
Le Maroc a lancé officiellement mercredi une chaîne de télévision publique en amazigh (berbère), qui “émettra à 70% dans les trois parlers amazighs”, a déclaré Khalid Naciri, le ministre marocain de la Communication. Continue reading MAROKKO: TV-SENDER IN BERBERSPRACHE – Maroc: télévision publique en amazigh (berbère)

ERITREA: REKORD INHAFTIERTER JOURNALISTEN – Erythrée, pays d’Afrique où sont emprisonnés le plus de journalistes

Eritrea, das Land in Afrika mit den meisten inhaftierten Journalisten
Addis Abeba (AFP) – 08.12.2009 13:30
Eritrea ist das Land von Afrika mit der größten Zahl von Journalisten im Gefängnis, von denen einige in der Haft gestorben sein, sagt eine Organisation der Verteidigung der Pressefreiheit, das Committee to Protect Journalists ( CPJ).
“Am 1. Dezember 2009 insgesamt 25 Journalisten inhaftiert waren in Subsahara-Afrika als Vergeltung gegen ihre journalistische Arbeit, und fast 90% der Journalisten wurden ohne Anklage und ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten”, so ein CPJ Pressemitteilung in Addis Abeba ausgestellt .

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

L’Erythrée, pays d’Afrique où sont emprisonnés le plus de journalistes

ADDIS ABEBA (AFP) – 08.12.2009 13:30
L’Erythrée est le pays d’Afrique avec le plus grand nombre de journalistes en prison, dont certains sont peut-être morts en détention, a assuré une organisation de défense de la liberté de la presse, le Comité pour la protection des journalistes (CPJ).
“Au 1er décembre 2009, 25 journalistes au total étaient emprisonnés en Afrique sub-saharienne en représailles contre leur travail journalistique, et près de 90% de ces journalistes étaient détenus sans charges et au secret”, selon un communiqué du CPJ diffusé à Addis Abeba.
Continue reading ERITREA: REKORD INHAFTIERTER JOURNALISTEN – Erythrée, pays d’Afrique où sont emprisonnés le plus de journalistes

ÄTHIOPIEN: EINE WOCHENZEITUNG SCHLIESST WEGEN DRUCKS DER REGIERUNG – Un hebdomadaire éthiopien ferme après des pressions gouvernementales

Eine Wochenzeitung nach starken Druck der äthiopischen Regierung geschlossen
Addis Abeba (AFP) – 04.12.2009 17:27
Eine wöchentliche äthiopischen Zeitschrift, oft kritisch der Politik der Regierung, namens Addis Neger, gab Freitag bekannt, war sie gezwungen, nach Monaten der “Verfolgung und Belästigung” durch die Behörden zu schließen.
Addis Neger, vor zwei Jahren gegründet, veröffentlichte die letzten Ausgabe am Samstag vor dem Verlassen des Landes für mehrere seiner Reporter, auf der Flucht vor möglichen Verhaftungen.
“Drei von Addis Neger Journalisten das Land verlassen haben in dieser Woche nach dem sie erfahren hatten, dass die Regierung sich anschickte, anzuklagen der kriminellen Aktivitäten einige Redakteure, Reporter und Eigentümer, nach dem neue Anti-Terrorismus-Gesetz”, gab die Zeitung in einer Meldung bekannt.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Un hebdomadaire éthiopien ferme après des pressions gouvernementales
ADDIS ABEBA (AFP) – 04.12.2009 17:27
Un hebdomadaire éthiopien souvent critique de la politique gouvernementale, Addis Neger, a annoncé vendredi qu’il était forcé de fermer après des mois de “persécutions et de harcèlement” de la part des autorités.
Addis Neger, lancé il y a deux ans, a publié son dernier numéro samedi dernier avant le départ du pays de plusieurs de ses journalistes, fuyant d’éventuelles arrestations.
“Trois des journalistes d’Addis Neger ont quitté le pays cette semaine après avoir appris que le gouvernement se préparait à accuser d’activités criminelles les éditeurs, reporters et propriétaires en raison de la nouvelle loi anti-terroriste”, annonce le journal dans un communiqué.
Continue reading ÄTHIOPIEN: EINE WOCHENZEITUNG SCHLIESST WEGEN DRUCKS DER REGIERUNG – Un hebdomadaire éthiopien ferme après des pressions gouvernementales

ANGOLA: WEBSEITE ZUM ANZEIGEN VON KORRUPTION – Lancement d’un site internet pour dénoncer la corruption

Einrichtung einer Website, um die Korruption in Angola anzuzeigen
Luanda (AFP) – 23.11.2009 14:12
Eine Website über die Korruption in Angola wurde ins Leben gerufen am Montag, um die illegalen Aktionen der Minister zu rezensieren und das Bewusstsein für das Ausmaß dieser Geißel in diesem ölreichen Land zu erweitern.
“Die Korruption in Angola ist mehr als weit verbreitet. Dies betrifft alle Bereiche der angolanischen Gesellschaft”, sagte der AFP der aktive Bürgerrechtler und freie Journalist Rafael Marques.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Lancement d’un site internet pour dénoncer la corruption en Angola
LUANDA (AFP) – 23.11.2009 14:12
Un site internet sur la corruption en Angola a été lancé lundi afin de recenser les actions illégales des ministres et faire prendre conscience de l’étendue de ce fléau dans ce riche pays pétrolier.
“La corruption en Angola est plus que généralisée. Cela affecte toutes les couches de la société angolaise”, a déclaré à l’AFP le militant pour les droits civiques et journaliste indépendant, Rafael Marques.
Continue reading ANGOLA: WEBSEITE ZUM ANZEIGEN VON KORRUPTION – Lancement d’un site internet pour dénoncer la corruption

TUNESIEN: JOURNALIST BEN BRICK INHAFTIERT – Le journaliste tunisien Ben Brick incarcéré

Tunesischer Journalist Ben Brick im Gefängnis, Europäer beraten sich
TUNIS (AFP) – 30.10.2009 17:55
Taoufik Ben Brick, le 16 mai 2000 au Parlement européen à Strasbourg, (c)AFPDer tunesische Journalisten Taoufik Ben Brik, ein lautstarker Kritiker des Regimes von Präsident Zine El Abidine Ben Ali, der wiedergewählt wurde Sonntag, wurde in einer Affäre von Aggression inhaftiert, was laut Paris erfordert “die Beratung der europäischen Hauptstädte” über seine Situation.
Taoufik Ben Brick Zoghlami – die auch geschrieben werden können Brik – wurde verhaftet Donnerstag nach einer “Beschwerde wegen Körperverletzung, mit Moral-und Sachschäden, von einer Frau mit der er eine Auseinandersetzung hatte”, so informiert die tunesischen Justiz.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Photo (c)AFP: Le journaliste tunisien, Taoufik Ben Brick, participe à une conférence de presse, le 16 mai 2000 au Parlement européen à Strasbourg
Foto (c) AFP: tunesische Journalistin Taoufik Ben Brick, nimmt an einer Pressekonferenz Mai 16, 2000 dem Europäischen Parlament in Straßburg

Le journaliste tunisien Ben Brick incarcéré, les Européens se concertent
TUNIS (AFP) – 30.10.2009 17:55
Le journaliste tunisien Taoufik Ben Brick, critique virulent du régime du président Zine El Abidine Ben Ali, réélu dimanche, a été incarcéré dans une affaire d’agression, ce qui suscité, selon Paris, “la concertation des capitales européennes” sur sa situation.
Taoufik Zoghlami Ben Brick — qui peut aussi s’écrire Brik — a été inculpé jeudi soir après une “plainte pour agression, atteintes aux bonnes moeurs et dégradation de biens, déposée par une femme avec laquelle il a eu une altercation”, selon la justice tunisienne.

Continue reading TUNESIEN: JOURNALIST BEN BRICK INHAFTIERT – Le journaliste tunisien Ben Brick incarcéré

MALAWI: DORFBEWOHNER KÄMPFEN FÜR IHREN PIRATENSENDER – Des villageois du Malawi se mobilisent pour récupérer leur radio pirate

Dorfbewohner in Malawi mobilisieren, um ihren Piratensender zu erhalten
Blantyre (Malawi) (AFP) – 28.10.2009 18:30
Dorfbewohner in Malawi haben sich mobilisiert für Freilassung einen jungen Mann, der für seinen kostenlosen Piratensender, den alle hörten, inhaftiert wurde. Schließlich veranlassten sie die Telekommunikationsunternehmen zu spenden für sie eine gesetzliche Lizenz.
Kondesi Gabriel, 21, hatte seine Station in seiner Hütte in einem Dorf im Bezirk Mulanje montiert, südlich von Blantyre, wo er von 5000 Dorfbewohnern gehört zu werden, sagte Behörden Mittwoch.
Seit zwei Monaten, der Funkamateur hat seine Anlage mit drei kleinen Transistoren, ein TV-Antenne, Kabel, Tonbandgeräte und Kfz-Batterien betrieben.

DEUTSCH (VON MIR LEICHT VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Des villageois du Malawi se mobilisent pour récupérer leur radio pirate
BLANTYRE (Malawi) (AFP) – 28.10.2009 18:30
Des villageois du Malawi se sont mobilisés pour faire libérer un jeune homme emprisonné pour avoir bricolé dans sa case une radio pirate très écoutée, incitant finalement la compagnie de télécommunication à leur faire don d’une licence légale et de matériel.
Gabriel Kondesi, 21 ans, avait monté sa station dans sa case d’un village du district de Mulanje, au sud de Blantyre, où il pouvait être écouté par 5.000 villageois, ont expliqué mercredi les autorités.
Pendant deux mois, le radio-amateur a fait fonctionner son installation artisanale avec trois petits transistors, une antenne télé, des câbles, un magnétophone et des batteries de voiture.
Continue reading MALAWI: DORFBEWOHNER KÄMPFEN FÜR IHREN PIRATENSENDER – Des villageois du Malawi se mobilisent pour récupérer leur radio pirate