Tag Archives: tschad

WELTTEUERSTE STÄDTE FÜR AUSLÄNDER: LUANDA u N’DJAMENA – Les capitales de l’Angola et du Tchad, villes les plus chères pour les expatriés

Tschad, Angola, Hohe Lebenshaltungskosten: Luanda und N’Djamena sind teuerste Städte für Ausländer
Donnerstag, 10.07.2014, 18:53 http://www.focus.de/finanzen/
Wenn man an teure Städte denkt, hat man wohl am ehesten New York, London oder vielleicht München im Kopf. Doch keine von ihnen führt diese Rangliste an: Für dort lebende Ausländer sind die afrikanischen Städte Luanda und N’Djamena am kostspieligsten.
DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> => MORE WIRTSCHAFT – ECONOMIE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE ANGOLA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE TCHAD in AFRIKANEWS ARCHIV

=> SIEHE AUCH – VOIR AUSSI : ANGOLA: ARMUT IN DER TEUERSTEN STADT DER WELT LUANDA – bidonvilles et débrouille dans la ville la plus chère du monde

Les capitales de l’Angola et du Tchad, villes les plus chères pour les expatriés
Paris (AFP) – 10.07.2014 08:16
Les capitales de l’Angola et du Tchad sont les villes les plus chères du monde pour les expatriés, même si le classement reste dominé par les villes asiatiques et européennes, selon une étude du cabinet Mercer publiée jeudi.

Vue générale de Luanda en date du 4 mai 2014Vue générale de Luanda en date du 4 mai 2014
afp.com – Saul Loeb

Continue reading WELTTEUERSTE STÄDTE FÜR AUSLÄNDER: LUANDA u N’DJAMENA – Les capitales de l’Angola et du Tchad, villes les plus chères pour les expatriés

UMWELTSCHUTZ: TSCHAD STOPPT CHINESISCHE ÖLFIRMA – Le Tchad "suspend" les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois

Der Tschad “suspendiert” die Bohrarbeiten einer chinesischen Ölfirma
N’Djamena (AFP) – 23/05/2014 10.43
Der Tschad hat beschlossen, ” alle Explorations-Arbeiten” der tschadischen Tochtergesellschaft der chinesischen staatlichen Ölgesellschaft ( CNPCIC ) „ auszusetzen“ und beschuldigte sie, systematisch gegen das Umweltrecht zu verstoßen, in einem Brief vom Tschader Ölminister Djerassem Bémadjiele an das Unternehmen, den AFP Freitag erhielt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CHINA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE TCHAD in AFRIKANEWS ARCHIV

Le Tchad “suspend” les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois
N’Djamena (AFP) – 23.05.2014 10:43
Le Tchad a décidé de “suspendre tous les travaux” d’exploration de la filiale tchadienne de la compagnie pétrolière publique chinoise (CNPCIC), l’accusant de violer systématiquement la législation environnementale, dans une lettre du ministre tchadien du pétrole Djérassem Bémadjiele à la compagnie, parvenue à l’AFP vendredi.

Un complexe pétrolier dans le sud du Tchad
Ein Ölkomplex im Süden des Tschad
Un complexe pétrolier dans le sud du Tchad
afp.com – Sonia Rolley

Continue reading UMWELTSCHUTZ: TSCHAD STOPPT CHINESISCHE ÖLFIRMA – Le Tchad "suspend" les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois

NIGERIA; ENTFÜHRTE MÄDCHEN: USA SCHICKEN SOLDATEN – Enlèvements au Nigeria: 80 militaires américains au Tchad

Nigeria: 80 US-Soldaten sollen entführte Schülerinnen suchen
21. Mai 2014, 22:37 http://derstandard.at/r652/Afrika
Präsident Obama verkündet Truppenentsendung
Washington/Abuja – Die USA unterstützen die Suche nach den mehr als 200 in Nigeria verschleppten Schülerinnen nun auch mit Bodentruppen.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM UNTEREN BILD

=> => ALLE ARTIKEL ZUM THEMA “ENTFÜHRTE MÄDCHEN” – TOUS ARTICLES SUR LE SUJET “LYCÉENNES ENLEVÉES”

Enlèvements au Nigeria: 80 militaires américains au Tchad
Washington (AFP) – 21.05.2014 20:37
Quelque 80 militaires américains ont été déployés au Tchad dans le cadre des recherches de lycéennes enlevées au Nigeria voisin le mois dernier, a annoncé mercredi le président Barack Obama dans une lettre au Congrès.

ap-fotoFoto AP

Continue reading NIGERIA; ENTFÜHRTE MÄDCHEN: USA SCHICKEN SOLDATEN – Enlèvements au Nigeria: 80 militaires américains au Tchad

KONFERENZ PARIS: KRIEGSERKLÄRUNG an BOKO HARAM v NIGERIA u NACHBARSTAATEN – Le Nigeria et ses voisins déclarent la guerre à Boko Haram

1. Aktionsplan gegen Terrorgruppe Boko Haram in Paris vereinbart
17. Mai 2014, 18:28 http://derstandard.at/r652/Afrika
Krisengipfel nach Entführung von Schülerinnen – Tschad kündigt “totalen Krieg” an
Paris – Frankreich und fünf afrikanische Länder haben einen Aktionsplan gegen die Terrororganisation Boko Haram beschlossen. Man werde den Informationsaustausch der Geheimdienste verstärken, die Aktionen afrikanischer Militärs koordinieren und die Grenzen in Afrika kontrollieren, sagte der französische Präsident François Hollande zum Abschluss des Anti-Terrorgipfels am Samstag in Paris.

2. Krisengipfel zu Boko Haram in Paris
Der Anfang vom Ende des Terrors?
Von Anne Allmeling, ARD-Hörfunkstudio Nordwestafrika

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> => ALLE ARTIKEL ZUM THEMA “ENTFÜHRTE MÄDCHEN” – TOUS ARTICLES SUR LE SUJET “LYCÉENNES ENLEVÉES”

Le Nigeria et ses voisins déclarent la guerre à Boko Haram
Paris (AFP) – 17.05.2014 16:19 – Par Anne LE COZ, Hervé ASQUIN
Cinq chefs d’Etat africains ont adopté samedi à Paris, avec le soutien des Occidentaux, un plan de “guerre” contre le groupe islamiste armé nigérian Boko Haram, qualifié de “secte terroriste” et de “menace majeure” pour la stabilité de la région.

Les présidents duLes présidents du Niger Mahamadou Issoufou, du Tchad Idriss Deby Itno, du Nigeria Goodluck Jonathan, de France Francois Hollande, du Cameroun Paul Biya et du Bénin Thomas Boni Yayi au Sommet sur la sécurité en Afrique le 17 mai 2014 à Paris
afp.com – Alain Jocard

Continue reading KONFERENZ PARIS: KRIEGSERKLÄRUNG an BOKO HARAM v NIGERIA u NACHBARSTAATEN – Le Nigeria et ses voisins déclarent la guerre à Boko Haram

KINDERSOLDATEN, WAFFENSCHMUGGEL: KAMERUN RESERVEGEBIET FÜR BOKO HARAM – Enfants soldats, trafic d’armes: Cameroun plâque tournante pour Boko Haram

1. Kamerun, Drehscheibe von Waffenschmuggel für Boko Haram
Maroua (Kamerun) (AFP) – 2014.04.04 07.10 – Von Reinnier KAZE
Kamerun, ein Nachbarland Nigerias, hat sich in den letzten Jahren zu einer Drehscheibe des internationalen Handels mit Kriegswaffen für die nigerianische bewaffnete islamistische Gruppe Boko Haram entwickelt, nach kamerunischen Sicherheitsbeamten .
2. Kamerun : Boko Haram rekrutiert junge Kameruner an der Grenze
Kolofata (Kamerun) (AFP) – 2014.04.03 07.41 – Von Reinnier KAZE
Die nigerianischen bewaffneten islamistischen Boko Haram rekrutierten in den vergangenen Monaten junge Kameruner im Grenzgebiet zwischen den beiden Ländern , die dann in Trainingslager kamen, nach kamerunischen Sicherheitskreisen . “Rund 200 junge Menschen (im Alter von 15-19 Jahren) wurden im Bereich Kolofata (extrem nördlicher Kamerun) von Februar rekrutiert. Sie sind immer in Trainingslagern Boko Haram in Nigeria Busch “, sagte unter Anonymität ein Inspektor der Kameruner Polizei, der in der Region stationiert ist.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEN UNTEREN FOTOS

=> MORE NIGERIA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => => MORE KAMERUN – CAMEROUN in AFRIKANEWS ARCHIV
=> KEYWORD KINDERSOLDATEN – ENFANTS SOLDATS in AFRIKANEWSARCHIV

1. Le Cameroun, plaque tournante d’un trafic d’armes destinées à Boko Haram
Maroua (Cameroun) (AFP) – 04.04.2014 07:10 – Par Reinnier KAZE
Le Cameroun, pays frontalier du Nigeria, est devenu ces dernières années une plaque tournante d’un trafic international d’armes de guerre destinées au groupe islamiste armé nigérian Boko Haram, selon des responsables sécuritaires camerounais.

La frontière entre le Cameroun et le Nigeria le 26 mai 2013
Die Grenze zwischen Kamerun und Nigeria 26. Mai 2013
La frontière entre le Cameroun et le Nigeria le 26 mai 2013
afp.com – Reinnier Kaze

Continue reading KINDERSOLDATEN, WAFFENSCHMUGGEL: KAMERUN RESERVEGEBIET FÜR BOKO HARAM – Enfants soldats, trafic d’armes: Cameroun plâque tournante pour Boko Haram

ZENTRALAFRIKA: TSCHAD VERLÄSST AFRIKANISCHE FRIEDENSTRUPPE MISCA – Le Tchad se retire de la force africaine en Centrafrique

1. Zentralafrikanische Republik: Präsidentin Samba Panza eröffnet Untersuchung der Tötungen
Paris ( AFP) – 01.04.2014 24:03
Die zentralafrikanische Präsidentin des Übergangs Catherine Samba Panza gab am Dienstag die Eröffnung von Ermittlungen nach dem Tod von mindestens 24 Menschen, durch tschadische Soldaten und in unklaren Umständen am Samstag in Bangui bekannt.
2. Zentralafrikanische Republik: die tschadischen Soldaten, die 24 Menschen getötet hatten, hatten zurückgeschossen
Bangui (AFP) – 2014.02.04 24:31
Der CAR Ministerpräsident André Nzapayaké sagte am Mittwoch in einer Erklärung im nationalen Radio, dass die tschadischen Soldaten, die mindestens 24 Menschen am Samstag in Bangui getötet hatten, auf Granatenangriffe reagiert hatten.
3. Tschad zieht sich aus der afrikanischen Militärmission in Zentralafrika zurück
N’Djamena (AFP) – 2014.03.04 13.42 Uhr
Die tschadische Regierung kündigte am Donnerstag den Rückzug ihres Kontingentes aus der Mission der Afrikanischen Union in CAR (Misca) an und beschwerte sich über “eine unerzwungene und bösartige Kampagne” gegen ihre Truppen, in einer in N’Djamena veröffentlichten Erklärung.
4. CAR “bedauert” die Entscheidung, das tschadische Kontingent zurückzuziehen
Paris ( AFP) – 2014.04.04 09.47 Uhr
Die Behörden Zentralafrikas haben Freitag ihr “Bedauern” nach der Ankündigung der Rücknahme des tschadischen Kontingents aus der Mission der Afrikanischen Union inCAR ( Misca ) in einer Erklärung ausgedrückt .
5. Zentralafrika: Abgang der tschadischen Soldaten, die UN wirft ihnen ein Massaker vor
Bangui (AFP) – 2014.04.04 02.28 – Von Christian Panika , Jean-Pierre KAMPAGNE
Die Bevölkerung von Bangui versteckte nicht ihre Zufriedenheit über den Abzug der tschadischen Armee, die UNO beschuldigt sie Freitag, in der vergangenen Woche 30 Menschen ohne Provokation erschossen zu haben.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEN UNTEREN FOTOS

=> MORE CENTRAFRIQUE – CAR- Zentralafrikanische Republik in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE TCHAD in AFRIKANEWS ARCHIV

1. Centrafrique: la présidente Samba Panza ouvre des enquêtes sur les tueries
Paris (AFP) – 01.04.2014 12:03
La présidente centrafricaine de transition Catherine Samba Panza a annoncé mardi l’ouverture d’enquêtes après la mort d’au moins 24 personnes, tuées samedi à Bangui par des soldats tchadiens dans des circonstances confuses.

Des soldats tchadiens de la Misca patrouillent près de Bossangoa, le 5 mars 2014
Tschadische MISCA-Soldaten bei Bossangoa
Des soldats tchadiens de la Misca patrouillent près de Bossangoa, le 5 mars 2014
afp.com – Matthieu Alexandre

Continue reading ZENTRALAFRIKA: TSCHAD VERLÄSST AFRIKANISCHE FRIEDENSTRUPPE MISCA – Le Tchad se retire de la force africaine en Centrafrique