TUNESIEN, DEMOKRATIEBEGINN: 49 PARTEIEN SIND JETZT ZUGELASSEN – La Tunisie compte désormais 49 partis légaux (officiel)

Tunesien hat jetzt 49 zugelassene Parteien (offiziell)
TUNIS (AFP) – 2011.03.23 00.21
Tunesien hat jetzt 49 legale politische Parteien, nach der Anerkennung von fünf neuen Formationen, sagte am Dienstag das Ministerium des Innern.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

La Tunisie compte désormais 49 partis légaux (officiel)
TUNIS (AFP) – 23.03.2011 12:21
La Tunisie compte désormais 49 partis politiques légaux, après la reconnaissance de cinq nouvelles formations, a annoncé mardi soir le ministère de l’Intérieur.
Depuis la dissolution le 9 mars par la justice du puissant parti-Etat de Ben Ali, le Rassemblement Constitutionnel Démocratique (RCD), le ministère a été assailli de demandes de légalisation en vue des prochaines élections du 24 juillet.
Selon des sources concordantes, une centaine de formations auraient déposé un dossier au ministère de l’intérieur depuis la chute de Zine El Abidine Ben Ali, le 14 janvier.
Le 12 mars, le ministère a toutefois refusé de légaliser cinq formations, dont trois religieuses.
Tous les nouveaux partis n’ont que quatre mois pour se structurer et affronter le verdict les urnes, avec l’élection en juillet prochain de l’Assemblée nationale constituante (ANC), qui doit rédiger et promulguer une nouvelle Constitution pour fonder la IIe république tunisienne.
© 2011 AFP

Une manifestation à Tunis saluant la dissolution du RCD, l’ancien parti gouvernemental le 09 mars 2011

Une manifestation à Tunis saluant la dissolution du RCD, l'ancien parti gouvernemental le 09 mars 2
Foto (c) AFP: Eine Veranstaltung in Tunis erfreut über die Auflösung des RCD, die ehemalige Regierungspartei 9. März 2011

Tunesien hat jetzt 49 zugelassene Parteien (offiziell)
TUNIS (AFP) – 2011.03.23 00.21
Tunesien hat jetzt 49 legale politische Parteien, nach der Anerkennung von fünf neuen Formationen, sagte am Dienstag das Ministerium des Innern.
Seit der Auflösung am 9. März der mächtigen Staatspartei Ben Alis Demokratische Verfassungsbewegung (RCD) wurde das Ministerium mit Anfragen für eine Legalisierung für die bevorstehenden Wahlen am 24. Juli bombardiert.
Nach übereinstimmenden Quellen haben Hunderte von Formationen eine Akte an das Innenministerium eingereicht seit dem Sturz des Zine El Abidine Ben Ali, 14. Januar.
Am 12. März hat die Abteilung aber fünf Formationen nicht legalisiert, darunter drei religiöse.
Alle neuen Parteien haben nur vier Monate Zeit, um sich selbst zu organisieren und anzutreten für die Wahl im Juli von der Verfassunggebenden Nationalversammlung (ANC).
© 2011 AFP

Leave a Reply