WIRTSCHAFT ANGOLA: BANKEN BOOMEN, ABER KREDITE BLEIBEN PRIVILEG – Angola: l’essor du crédit bancaire ne profite qu’à certains

Angola: die Ausweitung der Bankkredite bringt nur einigen wenigen Vorteile
Luanda (AFP) – 17.05.2013 08.46 Uhr – von Estelle MAUSSION
In Angola, dem zweitgrößten Ölproduzenten in Afrika, profitieren von den Bemühungen der Regierung, den Zugang zu Krediten zu erweitern, nur bestimmte Sektoren, wodurch die Diversifizierung der Wirtschaft und die Entstehung einer Klasse von Unternehmern schwer wird.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM UNTEREN FOTO

Angola: l’essor du crédit bancaire ne profite qu’à certains
LUANDA (AFP) – 17.05.2013 08:46 – Par Estelle MAUSSION
En Angola, deuxième producteur de pétrole d’Afrique, les efforts du gouvernement pour développer l’accès au crédit ne bénéficient qu’à certains secteurs, ce qui rend difficile la diversification de l’économie et l’émergence d’une classe d’entrepreneurs.

Vue de Luanda, le 30 août 2012
Ansicht von Luanda, 30. August 2012
Vue de Luanda, le 30 août 2012
afp.com – Stephane de Sakutin

“Malgré le discours officiel sur l’augmentation du volume de crédit, il suffit d’écouter les chefs d’entreprise pour comprendre qu’ils rencontrent toujours des difficultés pour financer leurs projets”, affirme Justino Pinto de Andrade, professeur d’économie à l’Université catholique angolaise et membre d’un parti d’opposition.
“La question du crédit continue à être le talon d’Achille de notre économie, pour le secteur privé et parfois même pour les entreprises publiques”, renchérit José Severino, le président de l’Association des industriels angolais (AIA).
“Nous sommes loin d’une situation idéale mais nous avons fait de grands progrès ces dernières années, en facilitant la conclusion de prêts via le micro-crédit notamment”, tempère Jacinto Ferreira Domingos, le directeur d’un incubateur d’entreprises mis en place par le ministère de l’Administration publique.
Selon la banque centrale angolaise, le volume de crédit accordé à l’économie a augmenté de 30% de 2010 à 2011 puis de 17% l’année suivante, dépassant les 22 milliards de dollars en 2012.
Cet essor s’appuie sur le taux de croissance moyen de 10% du pays ces dix dernières années, sur le fort développement de son secteur bancaire mais aussi sur un ensemble de mesures prises par l’exécutif, dont le lancement d’un programme de prêts bonifiés et garantis par l’Etat à destination des micro, petites et moyennes entreprises, appelé Angola Investe.
L’objectif du gouvernement est double: diversifier l’économie en finançant des industries autres que pétrolières, comme des activités agricoles ou de commerce, et encourager l’émergence d’une classe d’entrepreneurs nationaux, afin de diminuer la dépendance au pétrole.
Dans la pratique, les secteurs du commerce, des services, de la construction et de l’industrie extractive sont les plus gros bénéficiaires de crédits, loin devant l’agriculture et la pêche par exemple, note une récente étude du cabinet d’études Deloitte.
“Nous avons bénéficié d’une ligne de crédit agricole de l’Etat, qui nous permettait d’emprunter auprès d’une banque locale pendant neuf mois puis de rembourser les neuf mois suivants”, témoigne Henriques Chimbili, 48 ans, membre d’une coopérative agricole dans la région de Huambo (sud).
“Mais elle s’est arrêtée en 2006 et depuis c’est très dur. Nous avons essayé de négocier un crédit sur la base des fonds de la coopérative et de nos biens personnels mais les banques refusent faute de garanties suffisantes ou nous découragent avec des procédures bureaucratiques”, ajoute l’agriculteur qui ne parvient pas à financer des travaux de modernisation de son exploitation.
Quel que soit le secteur, la présentation des garanties, dans une économie où une grande partie de la population vit du secteur informel, est la principale difficulté rencontrée par les banques pour octroyer un prêt, avec un taux d’intérêt moyen de 18% pour un crédit non aidé en 2011, selon la Banque mondiale.
L’autre problème est le manque de formation des entrepreneurs, qui explique en partie la hausse continue des incidents de remboursement des crédits.
“Depuis le lancement du programme Angola Investe, nous avons reçu une soixantaine de propositions et nous avons approuvé huit projets”, détaille Emidio Pinheiro, le président du conseil d’administration de BFA, la deuxième banque privée du pays.
Quant au crédit aux particuliers, il est encore plus compliqué, la majorité des Angolais vivant avec moins de 2 dollars par jour et seuls 20% d’entre eux disposant d’un compte en banque, selon une étude de la Banque africaine de développement.
“Les critères imposées par les banques, montants des mensualités élevés et temps de remboursement courts, sont impossibles à respecter pour la plupart des gens”, se désole Emilio Manuel, 42 ans, un salarié habitant Luanda qui a essayé, en vain, de signer un prêt pour acheter un appartement.
© 2013 AFP

Le quartier des affaires à Luanda le 30 août 2012
Das Geschäftsviertel in Luanda am 30. August 2012
Le quartier des affaires à Luanda le 30 août 2012
afp.com – Stephane de Sakutin

Angola: die Ausweitung der Bankkredite bringt nur einigen wenigen Vorteile
Luanda (AFP) – 17.05.2013 08.46 Uhr – von Estelle MAUSSION
In Angola, dem zweitgrößten Ölproduzenten in Afrika, profitieren von den Bemühungen der Regierung, den Zugang zu Krediten zu erweitern, nur bestimmte Sektoren, wodurch die Diversifizierung der Wirtschaft und die Entstehung einer Klasse von Unternehmern schwer wird.
“Trotz des offiziellen Diskurses über die Zunahme des Volumens von Krediten ist von Unternehmern zu hören, dass sie immer noch Schwierigkeiten bei der Finanzierung ihrer Projekte haben”, sagte Justino Pinto de Andrade, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der angolanischen Katholischen Universität und Mitglied einer Oppositionspartei.
“Die Frage des Kredits bleibt weiterhin die Achillesferse unserer Wirtschaft, sowohl im privaten Sektor und auch für öffentliche Unternehmen”, ergänzt José Severino, Präsident der Angolanischen Industriellenverbandes (AIA).
“Wir sind weit entfernt von einer idealen Situation, aber wir hatten große Fortschritte in den letzten Jahren, eine Erleichterung der Aufnahme von Krediten, insbesondere durch Mikro-Kredite”, meint Jacinto Domingos Ferreira, Leiter eines Business-Inkubators, der durch das Ministerium für öffentliche Verwaltung eingerichtet wurde.
Nach der angolanischen Zentralbank wuchs die Menge der Kredite an die Wirtschaft um 30% von 2010 bis 2011 und 17% im folgenden Jahr, auf mehr als $ 22 Mrd im Jahr 2012.
Dieses Wachstum basiert auf der durchschnittlichen Wachstumsrate von 10% des Landes in den vergangenen zehn Jahren, qauf der rasanten Entwicklung des Bankensektors, aber auch auf einer Reihe von Maßnahmen der Regierung, insbesondere der Einführung eines Programms zinsverbilligter Darlehen, durch den Staat garantiert, für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen, genannt Angola Investe.
Das Ziel der Regierung ist zweierlei: um die Wirtschaft zu diversifizieren durch die Finanzierung von Nicht-Öl-Industrie, wie Landwirtschaft oder Handel, und die Entstehung einer nationalen unternehmerischen Klasse zu fördern, um die Abhängigkeit vom Öl zu verringern.
In der Praxis sind Handel, Dienstleistungen, Bau und Bergbau die größten Nutznießer der Kredite, weit vor der Landwirtschaft und Fischerei zum Beispiel, stellt eine aktuelle Studie vom Marktforschungsunternehmen Deloitte fest.
“Wir haben profitiert von einer landwirtschaftlichen Kreditlinie des Staates, die uns erlaubte, von einer lokalen Bank für neun Monate auszuleihen, und dann zahlten wir die nächsten neun Monaten zurück”, erklärt Chimbili Henriques, 48, Mitglied des einer landwirtschaftlichen Genossenschaft in der Region Huambo (Süden).
“Aber sie stoppte im Jahr 2006 und da es ist sehr hart geworden. Wir haben versucht, einen Kredit zu bekommen auf den Fonds der Genossenschaft und unser persönliches Eigentum, aber die Banken haben abgelehnt wegen unzureichender Sicherheiten oder entmutigen uns durch bürokratische Verfahren “, sagt der Bauer, dem die Modernisierung seines Betriebes zu finanzieren nicht gelingt.
Unabhängig von der Branche, ist die Präsentation von Garantien, in einer Wirtschaft, wo der Großteil der Bevölkerung vom informellen Sektor lebt, die größte Schwierigkeit für die Banken, einen Kredit mit einem Zinssatz von durchschnittlich 18% zu gewähren (Kredit ohne fremde Hilfe im Jahr 2011, nach Angaben der Weltbank).
Das andere Problem ist der Mangel an Ausbildung von Unternehmern, was teilweise den anhaltenden Anstieg der Probleme bei der Rückzahlung des Kredits erklärt.
“Seit dem Start des Programms Angola Investe hatten wir sechzig eingegangene Anträge und haben wir acht Projekte genehmigt”, erklärt Emidio Pinheiro, Vorsitzender des Board of Directors der BFA, der zweitgrößten Privatbank.
Was die Kredite an Privatpersonen angeht, ist es sogar noch komplizierter, denn die Mehrheit der Angolaner lebt von weniger als 2 Dollar pro Tag und nur 20% von ihnen haben ein Bankkonto, laut einer Studie von der Afrikanischen Entwicklungsbank.
“Die Kriterien der Banken, hohe Beträge der monatlichen Zahlungen und Rückzahlung in kurzer Zeit sind unmöglich für die meisten Leute”, klagt Emilio Manuel, 42, ein Angestellter aus Luanda, der vergeblich versucht, ein Darlehen zu bekommen, um eine Wohnung zu kaufen.
© 2013 AFP

Leave a Reply